Donnerstag, 24.10.2013

World Series, Spiel 2

Wacha und die Cards gleichen aus

St. Louis hat Spiel 2 der World Series für sich entschieden. In Boston spielte Rookie-Pitcher Michael Wacha erneut groß auf. Die Cardinals profitierten aber auch von zwei folgenschweren Errors der Red Sox.

Michael Wacha (r.) und die Cardinals gewannen Spiel 2 der World Series
© getty
Michael Wacha (r.) und die Cardinals gewannen Spiel 2 der World Series

Boston Red Sox - St. Louis Cardinals 2:4 - Serie: 1-1 (BOXSCORE)

Viertes Postseason-Spiel. Vierter Sieg. Michael Wacha wird immer mehr zu Mr. Oktober für St. Louis. Der Starting Pitcher und die Cardinals profitierten in Spiel 2 der World Series allerdings auch von einigen Fehlern der Red Sox.

Aber der Reihe nach: Nachdem die Gäste dank Yadier Molina und Matt Holliday im vierten Inning in Führung gingen, hatte Boston im sechsten Inning eine Antwort parat. David Ortiz schlug einen mächtigen Homerun über das Green Monster im Left Field. Es war bereits der fünfte Homer für Big Papi in den diesjährigen Playoffs und der 17. in seiner Postseason-Karriere.

Die Red-Sox-Fans liebäugelten bereits mit der 2-0-Führung im 109. Fall Classic. Doch zu früh gefreut. Mit einem einzigen Play drehten die Cards die Partie.

Bostons folgenschwere Errors

Carpenters Sacrifice Fly im siebten Inning löste eine Reihe von Misplays der Red Sox aus. Erst ließ Jarrod Saltalamacchia einen Catch aus seinem Handschuh fallen. Dann bugsierte Craig Breslows den Ball mit einem wilden Toss auf die Ränge des Fenway Parks.

Es sollte der entscheidende Moment in Spiel 2 sein. Als Carlos Beltran, der trotz seiner Rippenprellung aus dem ersten Duell mit von der Partie war, mit einem Single Daniel Descalso nach Hause brachte, standen die Zeichen für St. Louis endgültig auf Sieg.

"Ich habe so hart dafür gearbeitet, das wollte ich mir nicht entgehen lassen. Man hätte mich schon umbringen müssen, damit ich nicht spiele", so Beltran, der zum ersten Mal in der World Series steht.

Ortiz beendet Wachas Serie

Den Rest besorgte der Bullpen um Trevor Rosenthal, nachdem Wacha seine beeindruckende Serie bis zu Ortiz' Homer auf 18 2/3 Innings ohne Run (Rookie-Rekord) ausbauen konnte.

"Er hat mal wieder großartig gespielt. Gegen Big Papi kann man schon mal einen Homer zulassen. Aber man muss den Hut vor ihm ziehen", lobte Molina seinen Rookie-Teamkollegen, der in einem Restaurant in St. Louis mittlerweile seinen eigenen Milkshake namens "Wacha Wacha" bekommen hat.

Spiel 3 findet am Samstag im Busch Stadium von St. Louis statt. Boston setzt dann auf Jake Peavy. Die Cardinals schicken Joe Kelly auf den Mound.

Alles zur World Series

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer holt sich 2016 den Titel?

MLB
Boston Red Sox
Chicago Cubs
San Francisco Giants
Toronto Blue Jays
Kansas City Royals
New York Mets
Los Angeles Dodgers
Ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.