Detroit Tigers brauchen neuen Manager

Medien: Jim Leyland nimmt seinen Hut

SID
Montag, 21.10.2013 | 17:03 Uhr
Jim Leyland soll der MLB-Franchise seine Entscheidung schon mitgeteilt haben
© getty
Advertisement
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Marlins @ Diamondbacks
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins

Jim Leyland tritt nach der Niederlage gegen die Boston Red Sox in der ALCS nach acht Jahren als Manager der Detroit Tigers zurück. Der 68-Jährige bestätigte seine Entscheidung am Montag während einer Pressekonferenz.

"Es ist kein Abschied, weil ich hier weiterhin etwas tun werde", sagte der emotionale Leyland. Er hatte seine Entscheidung gegenüber seinen Spielern schon nach der Niederlage in Spiel sechs der ALCS am Samstag mitgeteilt. General Manager Dave Dombrowski wusste schon seit einem Gespräch am 7. September in Kansas City Bescheid.

"Wir danken Jim für alles, was er in den vergangenen acht Jahren getan hat. Er hat das Schiff gesteuert und unseren Klub in dieser Stadt zu einigen aufregenden Momenten geführt", sagte Tigers-Besitzer Mike Ilitch: "Wir sind ihm für immer dankbar . Wir wünschen Jim uns seiner Familie für die Zukunft das Beste."

Der dreimalige Gewinner des Manager-of-the-Year-Award hatte die Tigers in den letzten beiden Jahren jeweils mit Einjahresverträgen betreut. Zwei Mal erreichte er mit Detroit, wo er schon in seiner aktiven Zeit seine Karriere startete, die World Series.

"Worauf ich am stolzesten bin: Ich kam her, um aus Talenten ein Team zu machen. Ich glaube, wir haben das geschafft", so Leyland, der mit den Florida Marlins 1997 die World Series gewann.

Die MLB im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung