Jüngster Gewinner in der Geschichte der NCAA

Winston erhält Heisman Trophy

Von Jan Dafeld
Sonntag, 15.12.2013 | 16:32 Uhr
Jameis Winston ist der jüngste Gewinner in der Geschichte der begehrten Heisman Trophy
© getty
Advertisement
NBA
Cavaliers @ Bucks
MLB
Yankees @ Astros (Spiel 6)
NBA
Warriors @ Grizzlies
NFL
RedZone -
Week 7
NBA
Hawks @ Nets
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs

Im Alter von 19 Jahren und 342 Tagen wurde Jameis Winston von der Florida State University mit der Heisman Trophy für den besten College-Spieler des Jahres ausgezeichnet. Damit ist der Seminoles-Quarterback der jüngste Gewinner der Trophäe aller Zeiten.

"Ich kann die Gefühle, die ich gerade habe überhaupt nicht beschreiben", erklärte Winston nach dem Gewinn des Awards: "Ich bin einfach überwältigt. Es ist wunderbar." Nach Johnny Manziel ist der 19-Jährige der zweite Freshman in Folge, der die Heisman Trophy erhält.

Winston erhielt bei der Abstimmung 2.205 Punkte und landete damit deutlich vor dem zweitplatzierten AJ McCarron. Der Alabama-Quarterback erhielt nur 704 Punkte. Andre Williams aus Boston bekam als bester Running Back 470 Punkte, Vorjahressieger Manziel wurde mit 421 Punkten Fünfter.

Anzeige wegen sexueller Belästigung

Winstons Siegvorsprung war der siebtgrößte in der Geschichte des Preises und das, obwohl der Florida-State-Quarterback auf 115 der 900 Zettel überhaupt nicht vertreten war. Spekulationen zufolge könnte dies mit einer Anzeige wegen sexueller Belästigung zusammenhängen, die allerdings zu Beginn dieses Monats fallen gelassen wurde.

Winston stellte in dieser Saison neue Rekorde für einen Freshman auf, indem er 3820 Passing Yards und 38 Touchdowns verbuchte. Mit Florida State tritt er nun am 6. Januar im VIZIO BCS National Championship gegen Auburn an.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung