Wintersport

Svindals Pläne werden offenbar konkret

SID
Aksel Lund Svindal will offenbar bei der WM in Vail und Beaver Creek an den Start gehen
© getty

Aksel Lund Svindal macht offenbar ernst mit seinem Vorhaben, bei der alpinen Ski-WM in Vail und Beaver Creek an den Start zu gehen. Der Norweger, der im vergangenen Oktober einen Riss der Achillessehne erlitten hatte, plant nach Angaben der Internetseite des norwegischen Fernsehsenders "NRK" einen Start im ersten Abfahrtstraining der Männer am Mittwoch.

Svindal sei "WM-klar" berichtete nrk.no. Demnach will der Abfahrtsweltmeister von 2013 nach dem Training entscheiden, wie seine weitere Planung aussieht.

Auch ein Start im WM-Super-G am Mittwoch ist allem Anschein nach nicht ausgeschlossen. Svindal selbst bedankte sich über Twitter beim Skigebiet Aspen, wo er zuletzt trainiert hatte: "Danke Aspen. Das Training war großartig. Und jetzt auf nach Vail und Beaver Creek und schauen, ob es möglich ist..."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung