Freitag fliegt - Freund macht Fehler

SID
Samstag, 03.01.2015 | 15:59 Uhr
Richard Freitag war bei der Qualifikation in Innsbruck bester Deutscher
© getty
Advertisement
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 1
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 2
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski-Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
NBA
Knicks @ Celtics
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Tag 4
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 4
Premier League Darts
Premier League: Dublin
NBA
Rockets @ Spurs
Davis Cup Men National_team
Australien -
Deutschland: Tag 1
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Viertelfinale
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Viertelfinale
Davis Cup Men National_team
Australien -
Deutschland: Tag 2
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Halbfinale
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Halbfinale
Six Nations
Wales -
Schottland
Six Nations
Frankreich -
Irland
NBA
Bulls @ Clippers
Davis Cup Men National_team
Australien -
Deutschland: Tag 3
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Finale
BSL
Fenerbahce -
Anadolu Efes
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg – Finale
NBA
Lakers @ Thunder

Sechs deutsche Skispringer waren bei Richard Freitags Sieg beim Bergiselspringen der 63. Vierschanzentournee in Innsbruck dabei. In der Qualifikation in Österreich zeigte Freitag vor dem Wettkampf am Sonntag mit seinem Flug auf 125,5 Meter und Platz drei die mit Abstand stärkste Leistung der DSV-Mannschaft. Der 23-Jährige bekam für seinen Sprung 125,8 Punkte.

"Ich bin heiß! Wir wollen den österreichischen Kessel zum Kochen bringen", so Freitag nach der Quali: "Das ist eine Kampfansage an die Weitenmeter. Wir wollen hier einfach Spaß haben. Die Sprünge waren in Ordnung, das passt."

Der vorqualifizierte Severin Freund, der mit Siegambitionen in die Tournee gestartet war, konnte erneut nicht überzeugen und musste sich mit Rang 15 begnügen. Der 26-Jährige aus Rastbüchl landete nach einem Absprungfehler bereits nach 118,0 m. In der Gesamtwertung liegt der Niederbayer vor dem dritten Wettbewerb als bester Deutscher auf Platz zwölf, Freitag belegt Rang 13. "Der Quali-Sprung war relativ zäh, der war nicht ganz so gut", sagte Freund im "ZDF": "Mit den Sprüngen im Training ging es aber in die richtige Richtung."

Anaylse: Richard Freitag triumphiert in Innsbruck

Die stärkste Vorstellung auf der Anlage über den Dächern Innsbrucks bot der Gesamtweltcup-Führende Michael Hayböck aus Österreich (128,0 m/128,2), der die 2000 Euro Prämie für die Tagesbestleistung kassierte. Rang zwei belegte der Tournee-Führende Stefan Kraft (127,0 m/127,2). Die beiden Besten bekommen es am Sonntag direkt mit Gregor Schlierenzauer und Simon Amman zu tun, die die Qualifikation ausließen. Der Zweite der Gesamtwertung, Peter Prevc, kam dagegen über Rang 33 nicht hinaus (117,5m/110.2).

Sechs Deutsche dabei

Aus deutscher Sicht konnten sich auch Team-Olympiasieger Marinus Kraus (Oberaudorf/118,2) sowie Michael Neumayer (Berchtesgaden/110,9), Stephan Leyhe (Willingen/112,4) und Daniel Wenig (Berchtesgaden/108,0) über den Sprung in den Wettkampf freuen. Wie bereits in Garmisch-Partenkirchen verpasste Markus Eisenbichler (Siegsdorf/100,1) nach einem schwachen Versuch auf nur 113,5 m die Qualifikation.

Noch ist offen, ob das Springen überhaupt ohne größere Probleme stattfinden kann, denn ein für Sonntag angekündigter Sturm bereitet den Organisatoren Kopfzerbrechen. Meteorologen erwarten für den Bergisel starken Wind aus Nordwesten sowie heftigen Schneefall. Schon 2014 hatte ein Föhnsturm für Durcheinander gesorgt, der Wettbewerb war vorzeitig abgebrochen worden.

Die K.o.-Duelle des ersten Durchgangs:

  • Severin Freund (Rastbüchl) - Daniel-Andre Tande (Norwegen)
  • Richard Freitag (Aue) - Nicholas Fairall (USA)
  • Michael Neumayer (Berchtesgaden) - Junshiro Kobayashi (Japan)
  • Marinus Kraus (Oberaudorf) - Manuel Poppinger (Österreich)
  • Stephan Leyhe (Willingen) - Ilmir Hazetdinow (Russland)
  • Daniel Wenig (Berchtesgaden) - Kamil Stoch (Polen)

ferner u.a.:

  • Michael Hayböck (Österreich) - Gregor Schlierenzauer (Österreich)
  • Stefan Kraft (Österreich) - Simon Ammann (Schweiz)
  • Peter Prevc (Slowenien) - Jakub Janda (Tschechien)
  • Anders Jacobsen (Norwegen) - Vladimir Zografski (Bulgarien)
  • Noriaki Kasai (Japan) - Jan Matura (Tschechien)
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung