Dienstag, 25.11.2014

Curling-EM in Champery

Niederlagen für deutsche Curler

Die deutschen Curler um Skip Alexander Baumann haben bei der EM in Champéry am Dienstag zwei Niederlagen kassiert. Nach dem 7:8 gegen Italien verloren Baumann (Schwenningen) und seine Crew auch gegen die Schweiz 4:6 und weisen in der Gruppe A eine Bilanz von drei Siegen und vier Niederlagen auf.

Die deutschen Curler verloren beide Spiele am Dienstag bei der EM
© getty
Die deutschen Curler verloren beide Spiele am Dienstag bei der EM

"Das gehört auch zum Lehrgeld, das wir hier zahlen", sagte Bundestrainer Thomas Lips: "Immerhin ist jetzt, zwei Runden vor Ende, der Abstieg bereits vermieden. Wir haben gegen Dänemark und Lettland gewonnen, so dass, selbst wenn diese noch zweimal siegen würden und am Ende auch drei Siege hätten, beide hinter uns bleiben müssten." Am Mittwoch trifft Baumann auf den Olympia-Vierten Norwegen und Olympiasieger Schweden.

Auch die deutschen Frauen um Skip Andrea Schöpp (Riessersee) mussten sich in der ersten Partie des Tages Russland mit 6:9 geschlagen geben. Ex-Weltmeisterin Schöpp und Co. liegen vor der "Night Session" gegen Schottland (20.00) auf Rang sechs.

Die beiden deutschen Mannschaften wollen dem Deutschen Curling-Verband (DCV) in Champéry die WM-Tickets für 2015 sichern. Dafür ist jeweils ein achter Platz notwendig. Die beiden Weltmeisterschaften 2015 finden vom 14. bis 22. März in Sapporo (Männer) und vom 28. März bis 5. April in Halifax/Kanada (Frauen) statt.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Welcher Deutsche drückt dem Winter 2015/2016 seinen Stempel auf?

Felix Neureuther
Severin Freund
Simon Schempp
Eric Frenzel
Natalie Geisenberger
Laura Dahlmeier
ein anderer Athlet

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.