Volleyball

Siege für Dresden und Stuttgart

SID
Stuttgart jubelt über den Sieg gegen Schwerin
© getty

Die Vorjahresmeisterinnen vom Dresdner SC hat sich zum Auftakt der best-of-three-Halbfinalserie in der Volleyball-Bundesliga keine Blöße gegeben.

Das Team aus Sachsen besiegte Außenseiter VC Wiesbaden in eigener Halle mit 3:0 (25:21, 25:20, 25:21).

Rekordmeister Schweriner SC (zehn Titel) verlor dagegen bei DVV-Pokalsieger Allianz MTV Stuttgart 2:3 (13:25, 25:20, 25:27, 25:14, 15:13).

Die Serie wird am Samstag in Wiesbaden (14.30 Uhr) und Schwerin (19.00 Uhr) fortgesetzt.

Bei den Männern ist der VfB Friedrichshafen mit einem standesgemäßen Erfolg ins Play-off-Halbfinale gestartet. Gegen die SVG Lüneburg gewann der zwölfmalige Titelträger in eigener Halle 3:0 nach Sätzen (25:19, 25:18, 25:12).

Vorjahresmeister Berlin Recycling Volleys trifft am Donnerstag zum Auftakt seiner Halbfinalserie auf die SWD Powervolleys Düren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung