Samstag, 22.10.2016

Conor McGregor könnte in Zukunft einen Kampf im Bernabeu austragen

Kämpft McGregor bald im Bernabeu?

Für Conor McGregor bahnt sich ein neues Karriere-Highlight an. Der UFC-Superstar könnte schon bald im Fußball-Stadion von Real Madrid kämpfen. Ein Vereinssprecher stellte an das Engagement im Bernabeu aber eine Bedingung.

Der Sprecher der Königlichen bestätigte dem irischen Radiosender Newstalk, dass man McGregor gerne in der eigenen Arena kämpfen sehen würde: "Wir wären froh, wenn wir ein UFC-Event austragen könnten. Unser Stadion fasst mehr als 80.000 Fans."

McGregor im Fußballstadion? Das ist kein neuer Plan. In der Vergangenheit äußerte der Ire schon häufiger den Wunsch, eines Tages in der Dubliner Arena fighten zu wollen.

Die UFC selbst ist offen für ein derartiges Event. "Man sollte niemals nie sagen. Wir würden es gerne machen und er würde es gerne machen", erklärte UFC-Europa-Chef James Elliott im Sommer gegenüber Sport1.

Möchte McGregor tatsächlich im Bernabeu antreten, gibt es aber nur einen begrenzten Zeitraum, in dem das möglich wäre. "Zwischen Mai und Juli", schränkte der Real-Sprecher ein. Dann nämlich habe der Klub spielfrei und das Stadion entsprechend frei.

Alles zur UFC


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.