Mittwoch, 19.10.2016

UFC: Eddie Alvarez weiß wie man Conor McGregor schlagen kann

Alvarez sieht Schwächen bei McGregor

Bei UFC 205 kämpft Conor McGregor um seinen zweiten Gürtel in der UFC. Konkurrent Eddie Alvarez hat die Schwächen des Iren analysiert und will ihn vor allem auf die Dauer schlagen.

Conor McGregor hat viele Stärken, sonst wäre er nicht Titelträger im Featherweight. Damit es auch im Lightweight klappt, muss er an Eddie Alvarez bei UFC 205 im Madison Square Garden vorbei.

Der Gegner meint, die Schwäche des Iren schon entdeckt zu haben. "Seine Fähigkeit, fünf Runden kämpfen zu können braucht noch jede Menge Arbeit und muss genannt werden", sagte vor kurzem Experte Firas Zahabi.

Alvarez stimmt dem zu: "Er hat eine gute Technik und ist ein sehr sauberer Kämpfer für eine, vielleicht eineinhalb Runden. Aber wenn der Kampf tiefer geht, haben wir alle seine unglücklichen Momente gesehen. Das sieht für mich nicht gut aus, es sieht nicht nach einem Titel-Kaliber aus."

Derzeit arbeitet Alvarez mit Trainer Mark Henry an seinem Fightplan: "Er sieht nicht so aus, als ob er viele Schläge einstecken könnte. Wir haben einen guten Scan gemacht und einen guten Plan. Rein vom Stil her ist das ein Match für mich zum Gewinnen."

Dennoch ist sich der Titelträger bewusst: "Ich werde nicht sagen, dass es einfach wird. Schon gar nicht mit einem Typen, der die Menge so hinter sich hat. Aber ich werde diesen Job erledigen. Mit Gewalt und schnell."

Alles zur UFC


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.