Tischtennis

Chinesisch-japanisches Männer-Finale

SID
Xu Xin zog mit seinem Landsmann Fan Zhendong ins Finale des Herren-Doppels ein

Titelverteidiger Xu Xin steht bei der Tischtennis-WM zum vierten Mal im Finale des Herren-Doppels. Mit seinem Landsmann Fan Zhendong zog der Chinese am Samstag ins Endspiel in Düsseldorf ein, wo das Duo auf die Japaner Masataka Morizono/Yuya Oshima treffen.

Der Weltranglistendritte Xu und der Ranking-Zweite Fan besiegten im Semifinale die Japaner Koki Niwa und Maharu Yoshimura mit 4:0, Morizono/Oshimo setzten sich 4:2 gegen die Südkoreaner Jeoung Youngsik und Lee Sangsu durch.

Xu gewann 2015 mit Zhang Jike, 2013 mit Olympiasieger Ma Long die Gold-Medaille. Es ist das 14. Finale in Folge mit chinesischer Beteiligung, zuletzt stand kein chinesischer Spieler 1989 in Dortmund an der Platte, als die Deutschen Jörg Roßkopf und Steffen Fetzner den Titel holten.

Alle Mehrsport-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung