Tischtennis

Erster WM-Titel an Bezwinger von Solja/Fang

SID
Die Japaner haben bei der Tischtennis-WM den ersten Titel geholt

Das japanische Mixed Mahura Yoshimura/Kazumi Ishikawa hat bei der Tischtennis-WM in Düsseldorf den ersten Titel gewonnen. Die Halbfinal-Bezwinger des deutsch-chinesischen Duos mit Petrissa Solja und dem WM-Zweiten Fang Bo besiegten im Endspiel vor 8000 Zuschauern in der ausverkauften Messehalle die Taiwanesen Chen Chien-An/Cheng I-Ching 4:3.

Die neuen Champions drehten auf dem Weg zu Japans erstem WM-Titel im Mixed seit 1969 wie schon gegen Solja/Fang einen 1:3-Satzrückstand in einen Erfolg. Solja und Bo hatten schon durch den Sprung ins Semifinale Bronze sicher gehabt.

Für den Damen-Bereich des Deutschen Tischtennis-Bund (DTTB) bedeutet Soljas Podestplatz die erste WM-Medaille in einem der fünf Einzelwettbewerbe seit 46 Jahren. Die an Durchmärsche zu allen fünf Einzeltiteln gewohnten Chinesen hingegen blieben aufgrund von Fangs Aus mit Solja zum zweiten Mal bei den nunmehr drei vergangenen WM-Wettbewerben im Gemischten Doppel ohne Titel.

Alle Sport-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung