Szczepanski unter Dopingverdacht

SID
Montag, 25.01.2016 | 21:05 Uhr
Sebastian Szczepanski war bei der Kurzbahn-EM Anfang in Israel zu Bronze geschwommen
© getty
Advertisement
Mallorca Open Women Single
Live
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
Live
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1

Der polnische Schwimmer Sebastian Szczepanski steht unter Dopingverdacht. Beim zweifachen Kurzbahn-EM-Dritten von 2015 wurden nach Angaben der polnischen Anti-Doping-Agentur unter anderem anabole Steroide sowie Hormon-Modulatoren nachgewiesen.

Dem 21-jährigen Szczepanski droht als Wiederholungstäter eine Sperre zwischen vier und acht Jahren. Szczepanski war bereits im Juniorenbereich für sechs Monate wegen Dopings aus dem Verkehr gezogen worden.

"Wir warten auf das Ergebnis der B-Probe und auf die Erklärungen des Sportlers", sagte Michal Rynkowski von der polnischen Anti-Doping-Agentur dem Sender TVN24.

Die Proben waren bei den polnischen Meisterschaften in Lublin im Dezember genommen worden, bei denen Szczepanski Gold über 100 m Freistil gewann. Bei der Kurzbahn-EM Anfang Dezember in Israel war Szczepanski zu Bronze über 50 und 100 m Freistil geschwommen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung