Sonntag, 24.01.2016

Totalschaden im Knie

Olympia-Aus für Schrader

Für den ehemaligen Zehnkampf-Vizeweltmeister Michael Schrader (Dreieich) ist die Olympia-Saison nach einer Horror-Verletzung beendet. "Rio ist für mich gelaufen", sagte der 28-Jährige dem SID: "An Sport kann ich erst in einem Jahr wieder denken." Der sechstbeste deutsche Zehnkämpfer der Geschichte hatte sich am Freitag beim Stabhochsprung-Training schwer verletzt und wird am Montag in Köln erstmals operiert.

Michael Schrader muss seine träume von Olympia begraben
© getty
Michael Schrader muss seine träume von Olympia begraben

"Im Knie ist alles gerissen, was reißen kann", sagte Schrader, der in seiner Karriere immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen wurde. Seine Laufbahn will der Sportsoldat aber unbedingt fortsetzen.

"Das ist natürlich extrem bitter, aber da muss ich jetzt durch. Ich habe noch ein paar gute Jahre vor mir", sagte Schrader: "Ich habe mich schon oft genug zurückgekämpft, und das werde ich diesmal auch schaffen."

Alles zum Mehrsport

Das könnte Sie auch interessieren
Nesta Carter gewann bei Olympia 2008 Gold mit der Staffel

Carter zieht wegen aberkannter Goldmedaille vor den CAS

Ihab Abdelrahman will seine Doping-Sperre anfechten

Speerwerfer Abdelrahman für zwei Jahre gesperrt

David Storl landet ganz oben auf dem Treppchen

Storl gewinnt Kugelstoß-Meeting in Sassnitz - Schwanitz Zweite


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.