Dienstag, 22.07.2008

Über die höchste Passstraße Europas

Dessel mit Kamikaze-Abfahrt zum Sieg

München - Cyril Dessel vom Team Ag2R hat die 16. Etappe der Tour de France gewonnen.

tour de france, radsport, frankreich
© Getty

Nach 157 Kilometern setzte sich der Franzose vor seinem Landsmann Sandy Casar und dem Spanier David Arroyo im rasenden Spurt einer vierköpfigen Spitzengruppe in der Abfahrt vom Col de la Bonnette durch.

Im Finale der 16. Etappe in Jausiers taten sich die Favoriten nicht weh und verteidigten - bis auf den Amerikaner Christian Vande Velde - ihr Terrain im Gesamtklassement.

Schlagabtausch in L'Alpe D'Huez

Einen Tag vor der Königsetappe nach L'Alpe D'Huez behauptete Fränk Schleck seine Spitzenposition auf der vorletzten Hochgebirgsetappe der Tour de France mühelos.

Der 28-jährige Luxemburger geht weiter mit sieben Sekunden Vorsprung auf den Gerolsteiner-Profi Bernhard Kohl auf die vorentscheidende 17. Etappe.

Armstrong beeindruckt

"Heute war ich bergauf schon am Limit, aber dennoch hat es super geklappt", meinte Kohl, der zufrieden war, dass mit  Vande Velde und dem Russen Denis Mentschow gleich zwei Anwärter auf das Podium in Paris Zeit verloren.

Der Österreicher hat mit seinem anhaltenden, unerwarteten Höhenflug auch Rekordsieger Lance Armstrong verblüfft.

"Um ehrlich zu sein, bin ich von Kohl überrascht worden. Ich hatte vor dem Rennen von diesem Kerl einfach noch nie etwas gehört. Wer ist er?", sagte der siebenfache Toursieger.

Schumacher mit Husarenritt

Stefan Schumacher, der im ersten Drittel der Strecke attackiert hatte und über 70 Kilometer als Solist unterwegs war, fuhr einen Tag nach seinem 27. Geburtstag auf Rang acht.

Kurz vor dem letzten Gipfel musste er etwas abreißen lassen, konnte den Schnellsten an der Spitze nicht mehr folgen und verlor auf Dessel noch 1:03 Minuten.

"Ich hätte auf die Verfolger warten müssen, dann hätte es am Ende bei mir mit der Kraft wahrscheinlich besser ausgesehen", sagte Schumacher.

Die Trikotträger nach der heutigen Etappe:

Fränk Schleck (CSC)
Oscar Freire (RAB)
Bernhard Kohl (GST)
Andy Schleck (CSC)
Die 16. Etappe in Bildern
Auch auf der 16. Etappe wurden die Fahrer nicht von Stürzen verschont
© DPA
1/18
Auch auf der 16. Etappe wurden die Fahrer nicht von Stürzen verschont
/de/sport/diashows/0807/Tour-de-France/TdF-Etappe-16/16-Etappe.html
Auf der Abfahrt erwischte es John-Lee Augustyn. Kurze Klettereinlage, dann fuhr der Südafrikaner weiter Fahrrad
© DPA
2/18
Auf der Abfahrt erwischte es John-Lee Augustyn. Kurze Klettereinlage, dann fuhr der Südafrikaner weiter Fahrrad
/de/sport/diashows/0807/Tour-de-France/TdF-Etappe-16/16-Etappe,seite=2.html
Das Peloton wurde durchweg vom Team CSC um den Mann in Gelb, Fränk Schleck, angeführt
© Getty
3/18
Das Peloton wurde durchweg vom Team CSC um den Mann in Gelb, Fränk Schleck, angeführt
/de/sport/diashows/0807/Tour-de-France/TdF-Etappe-16/16-Etappe,seite=3.html
Über 157 Kilometer ging es vom italienischen Cuneo ins französische Jausiers
© Getty
4/18
Über 157 Kilometer ging es vom italienischen Cuneo ins französische Jausiers
/de/sport/diashows/0807/Tour-de-France/TdF-Etappe-16/16-Etappe,seite=4.html
Auf dem Weg mussten die Fahrer mit dem Lombarde und dem Bonnette gleich zwei Berge der Ehrenkategorie überqueren
© Getty
5/18
Auf dem Weg mussten die Fahrer mit dem Lombarde und dem Bonnette gleich zwei Berge der Ehrenkategorie überqueren
/de/sport/diashows/0807/Tour-de-France/TdF-Etappe-16/16-Etappe,seite=5.html
Versteckspiel im Geröll: Der Col de la Bonnette gleicht in seinen oberen Regionen einer Mondlandschaft
© Getty
6/18
Versteckspiel im Geröll: Der Col de la Bonnette gleicht in seinen oberen Regionen einer Mondlandschaft
/de/sport/diashows/0807/Tour-de-France/TdF-Etappe-16/16-Etappe,seite=6.html
Auf dem 2802 Meter hohen Dach der Tour fühlten sich die Bergspezialisten Schleck, Kohl und Evans so richtig wohl
© Getty
7/18
Auf dem 2802 Meter hohen Dach der Tour fühlten sich die Bergspezialisten Schleck, Kohl und Evans so richtig wohl
/de/sport/diashows/0807/Tour-de-France/TdF-Etappe-16/16-Etappe,seite=7.html
Der Luxemburger konnte sein Leadertrikot souverän verteidigen
© Getty
8/18
Der Luxemburger konnte sein Leadertrikot souverän verteidigen
/de/sport/diashows/0807/Tour-de-France/TdF-Etappe-16/16-Etappe,seite=8.html
Geprägt wurde die Etappe von Stefan Schumacher. Der Nürtinger legte einen 70-km-Soloritt hin und wurde im Ziel Achter
© DPA
9/18
Geprägt wurde die Etappe von Stefan Schumacher. Der Nürtinger legte einen 70-km-Soloritt hin und wurde im Ziel Achter
/de/sport/diashows/0807/Tour-de-France/TdF-Etappe-16/16-Etappe,seite=9.html
Aus einer vierköpfigen Spitzengruppe konnte sich in Jausiers Cyril Dessel durchsetzen
© DPA
10/18
Aus einer vierköpfigen Spitzengruppe konnte sich in Jausiers Cyril Dessel durchsetzen
/de/sport/diashows/0807/Tour-de-France/TdF-Etappe-16/16-Etappe,seite=10.html
Der Mann vom Team AG2R siegte vor seinem franzsösischen Landsmann Sandy Casar (links)
© Getty
11/18
Der Mann vom Team AG2R siegte vor seinem franzsösischen Landsmann Sandy Casar (links)
/de/sport/diashows/0807/Tour-de-France/TdF-Etappe-16/16-Etappe,seite=11.html
Mit dem Tagessieg bescherte sich der 33-Jährige Dessel den größten Erfolg seiner Karriere
© Getty
12/18
Mit dem Tagessieg bescherte sich der 33-Jährige Dessel den größten Erfolg seiner Karriere
/de/sport/diashows/0807/Tour-de-France/TdF-Etappe-16/16-Etappe,seite=12.html
Fränk Schleck kam als Zwölfter 1:28 Minuten hinter Dessel ins Ziel
© DPA
13/18
Fränk Schleck kam als Zwölfter 1:28 Minuten hinter Dessel ins Ziel
/de/sport/diashows/0807/Tour-de-France/TdF-Etappe-16/16-Etappe,seite=13.html
So sehen Sieger aus: Der Triumphator des Tages bei der Ehrung in der Tour-Muschel
© Getty
14/18
So sehen Sieger aus: Der Triumphator des Tages bei der Ehrung in der Tour-Muschel
/de/sport/diashows/0807/Tour-de-France/TdF-Etappe-16/16-Etappe,seite=14.html
Bernhard Kohl vom Team Gerolsteiner verteidigte einmal mehr das Trikot des besten Bergfahrers
© Getty
15/18
Bernhard Kohl vom Team Gerolsteiner verteidigte einmal mehr das Trikot des besten Bergfahrers
/de/sport/diashows/0807/Tour-de-France/TdF-Etappe-16/16-Etappe,seite=15.html
Die Hälfte aller Wertungstrikots ist fest in Schleck-Hand: Gelb für Fränk ...
© Getty
16/18
Die Hälfte aller Wertungstrikots ist fest in Schleck-Hand: Gelb für Fränk ...
/de/sport/diashows/0807/Tour-de-France/TdF-Etappe-16/16-Etappe,seite=16.html
... und Weiß für Andy. Der kleine Schleck machte am Bonnette ordentlich Tempo für seinen Bruder ...
© Getty
17/18
... und Weiß für Andy. Der kleine Schleck machte am Bonnette ordentlich Tempo für seinen Bruder ...
/de/sport/diashows/0807/Tour-de-France/TdF-Etappe-16/16-Etappe,seite=17.html
... und zog dem bisherigen Träger, Vincenzo Nibali, das Trikot des besten Jungprofis aus
© Getty
18/18
... und zog dem bisherigen Träger, Vincenzo Nibali, das Trikot des besten Jungprofis aus
/de/sport/diashows/0807/Tour-de-France/TdF-Etappe-16/16-Etappe,seite=18.html
 


Das Rennen im SPOX-Spielfilm:

17:03 Uhr: Doch Cyril DESSEL geht vorbei und gewinnt die Etappe vor Sandy Casar und Yaroslaw Popowitsch!

17:02 Uhr: Im Spitzenquartett beginnen die Taktikspiele. Arroyo zieht an.

17:01 Uhr: Flamme Rouge: In der Gesamtwertung wird sich vorne nichts ändern.  

16:53 Uhr: Vorne haben sich nun vier Fahrer in der Abfahrt abgesetzt: Popowitsch (SIL), Arroyo (GCE), Casar (FDJ) und Dessel (ALM).

16:48 Uhr: Das Ergebnis der Bergwertung am Bonnette: 1. Augustyn (BAR) 40 Punkte, 2. Dessel (ALM) 36, 3. Arroyo (GCE) 32, 4. Popowitsch (SIL) 28, 5. Casar (FDJ) 24, 6. Hincapie (THR) 20, 7. Valjavec (ALM) 16, 8. Siutsou (THR) 14, 9. Portal (GCE) 12, 10. Schumacher (GST) 10.

16:44 Uhr: Sturz in der Abfahrt: Augustyn (BAR) hat die Kurve nicht bekommen und fährt geradeaus einen Abhang hinunter. Der Barloworld-Profi wurde von einem Helfer wieder auf die Straße gezogen und es scheint ihm gut zu gehen.

16:38 Uhr: Als erster Fahrer hat John-Lee Augustyn (BAR) den Gipfel des Bonnette überquert. Dahinter: Dessel (ALM) und Arroyo (GCE).

16:21 Uhr: Zusammenschluss: Schumi ist eingeholt. Die aktuelle Spitzengruppe hat 2:56 min Vorsprung vor der Favoritengruppe.

16:09 Uhr: Der kleine Schleck fährt den Bonnette jetzt unbeirrt von vorne. Hinten platzen mit Efimkin (ALM) und Kirchen (THR) starke Bergfahrer weg. Noch neun Mann befinden sich im ehemaligen Peloton. Darunter Evans, Sastre, F. Schleck, Mentschow

16:01 Uhr: Nun ist Cunego in Schwierigkeiten. Der Italiener kann das Tempo der Verfolgergruppe überraschenderweise nicht halten.

15:28 Uhr: Schumacher biegt ab in den letzten Berg, den Cole de la Bonette. Der Anstieg erstreckt sich über 25,5 km mit einer Durchschnittssteigung von 6,5%. Vorsprung vor dem Peloton: 12 min.

15:00 Uhr: Aktuelle Rennsituation: G1: Schumacher (GST), G2: Le Mevel (C.A.), Voeckler (BTL) +2:10, G3: Gruppe Cunego +4:49, G4: Gruppe Martinez +6:40, P: Peloton +9:35.

14:35 Uhr: Schumi schreibt Geschichte: Der Nürtinger kommt nun als erster Fahrer der 95-jährigen Tour-Geschichte über den Gipfel des Col de la Lombarde und sichert sich die 20 Bergwertungspunkte.

14:01 Uhr: Die Spitzengruppe hat es schon auseinandergerissen. Stefan Schumacher (GST) hat ordentlich am Horn gezogen und ist nun alleine auf dem Weg zum Gipfel des Lombarde. Dahinter die Mitglieder der ehemaligen Spitzengruppe: Thomas Voekcler (BTL), Samuel Dumoulin (COF), Christophe Le Mevel (C.A.) und Sebastien Rosseler (QST).

14:00 Uhr: Die aktuelle Rennsituation: Rund 98 km vor dem Ziel ist das Fahrerfeld in drei Gruppen gesplittet: Eine fünfköpfige Spitzengruppe liegt 120 sek vor einer 20-köpfigen Verfolgergruppe. Das Hauptfeld hat auf diese große Gruppe rund 3 min Rückstand.

Torsten Adams

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer gewinnt die Tour de France 2016?

Chris Froome
Nairo Quintana
Alberto Contador
Fabio Aru
Richie Porte
Thibaut Pinot
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.