Sprint in Toulouse

"Cavendish ist unglaublich"

Von Torsten Adams
Samstag, 12.07.2008 | 13:26 Uhr
tour de france, radsport, frankreich
© Getty
Advertisement
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA TOKIO: TAG 4
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Viertelfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Viertelfinale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Viertelfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Halbfinale
Supercopa
Valencia -
Malaga
Premiership
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan -
Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby

München - Mark Cavendish vom Team Columbia hat seine zweite Etappe bei der diesjährigen Tour de France gewonnen.

In einem packenden Sprintfinale setzte sich der Brite vor seinem Teamkollegen Gerald Ciolek durch und sicherte dem amerikanischen Team den ersten Doppelsieg.

"Das war fantastisches Teamwork heute, wir haben das Rennen jederzeit kontrolliert. Mit dem Doppelsieg hätte es gar nicht besser laufen können. Gerald hat perfekt für mich vorbereitet", sagte ein freudestrahlender Tagessieger nach der Etappe.

Columbias Sportlicher Leiter, Rolf Aldag, freute sich ob des furiosen Endspurts seiner Sprintasse: "Das Finale war nach unserem Geschmack - Cavendish ist unglaublich!" 

Der fünfte Rang von Robert Förster (GST) und Erik Zabel (MRM) als Etappen-Sechster rundeten die starke Leistung der deutschen Fahrer ab.

Kirchen bleibt der Leader

Auf dem verregneten Tagesabschnitt über 172,5 Kilometer von Figeac nach Toulouse hatte eine vierköpfige Ausreißergruppe das Rennen bestimmt, die erst drei Kilometer vor dem Zielstrich vom heranrasenden Feld gestellt wurde.

Kim Kirchen (THR), der im Hauptfeld zeitgleich mit dem Tagessieger ins Ziel kam, verteidigte sein Gelbes Trikot. Der Luxemburger führt die Gesamtwertung weiter mit einem Vorsprung von sechs Sekunden auf den Australier Cadel Evans (SIL) und 16 Sekunden auf den Nürtinger Stefan Schumacher vom Team Gerolsteiner an. 

Die Trikotträger nach der heutigen Etappe:

Gelb: Kim Kirchen (THR)
Grün: Oscar Freire (RAB)
Gepunktet: David de la Fuente (SDV)
Weiß: Thomas Lövkvist (THR)

Das Rennen im SPOX-Spielfilm:

17:17 Uhr: Mit Robert Förster auf Rang fünf und Erik Zabel auf Platz sechs konnten sich drei Deutsche in die Top sechs der Etappe sprinten.

17:15 Uhr: Gerald Ciolek wird Zweiter. Und damit landet Columbia einen Doppelsieg.

17:14 Uhr: CAVENDISH gewinnt seine zweite Etappe.

17:14 Uhr: Mark Cavendish zieht an.

17:13 Uhr: Freire, Zabel, Cavendish, Hushovd: Alle Top-Sprinter sind an der Spitze zu sehen.

17:13 Uhr: Die Flamme Rouge ist erreicht: Ciolek am Hinterrad von Zabel.

17:12 Uhr: Der Columbia-Express zieht für Ciolek und Cavendish an. Die Reihenfolge des Zuges: Burghardt, Lövkvist, Hincapie.

17:11 Uhr: Erik Zabel an vierter Position. Der Milram-Profi hat Marco Velo als Anfahrer an seiner Seite.

17:10 Uhr: Zusammenschluss: Nun sind auch Txurruka und Pineau gestellt. 3 km bis zum Ziel und alle Sprinter sind im vorderen Teil des Feldes vertreten.

17:04 Uhr: Lefevre und Riblon werden nun vom Peloton gestellt. Die beiden anderen Ausreißer, Txurruka und Pineau haben noch 33 sek Vorsprung, 8 km vor dem Ziel.

16:57 Uhr: Die vier Ausreißer setzen nun zur finalen Attacke an. Mit Pineau und Txurruka an der Spitze holen sie noch einmal alles aus sich heraus. Lefevre muss sofort reißen lassen.

16:42 Uhr: Noch 25 km bis ins Ziel: Das Hauptfeld hält die vier Ausreißer an der langen Leine. 50 sek beträgt ihr Vorsprung. 

16:22 Uhr: Videos, Fotos und Diskussionen zur Tour: Jetzt anmelden bei mySPOX!

15:31 Uhr: Die vier Führenden im Überblick: Laurent Lefevre (BTL), Jerome Pineau (BTL), Christophe Riblon (ALM), Amets Txurruka (EUS).

15:30 Uhr: Die aktuelle Rennsituation: Vier Fahrer konnten sich vom Feld absetzen, das vom Team Columbia angeführt wird. Der Vorsprung des Spitzenquartetts beträgt 5:09 min.

15:29 Uhr: Nichtsdestotrotz steht heute die achte Etappe auf dem Programm, bei der heute Morgen noch 170 Fahrer an den Start gingen.

15:28 Uhr: Durch das verschärfte französische Anti-Doping-Gesetz könnte es für den 37-Jährigen zu drakonischen Strafen kommen: Fünf Jahre Haft und eine Geldbuße von 75.000 Euro werden momentan kolportiert.

15:27 Uhr: Schon wieder wurde die Tour de France vom Dauer-Thema Doping überschattet. Manuel Beltran vom Team Liquigas wurde vor dem Start der ersten Etappe am vergangenen Samstag in Brest positiv auf das Blutdopingmittel EPO getestet.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung