Sieben Rennen in Cagnes-sur-Mer

Trabrennen "Rund um die Uhr"

SID
Freitag, 25.02.2011 | 11:01 Uhr
In Cagnes-sur-Mer stehen sieben Rennen auf dem Programm
© onextwo
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Frankreich, im Pferdesport das führende Land mit stets wachsenden Umsätzen, scheint im Gegensatz zu Deutschland keine Probleme zu haben, an einem Tag drei Trabveranstaltungen mit prall gefüllten Feldern durchzuführen.

Damit jede Bahn ihre Chance bekommt, beginnt heute zuerst Enghien-Soisy um 13.15 Uhr mit acht Rennen. Den nahtlosen Übergang stellt um 16.40 Uhr Le Croise-Laroche mit neun Rennen her.

Währenddessen startet an der Riviera in Cagnes-sur-Mer ein kurzweiliges Sieben-Rennen-Programm, das um 22.40 Uhr mit einem Amateurfahren beendet wird. An der "Blauen Küste" steht auch das wichtigste Rennen des Tages, der Prix de Joinville le Pont (3. Rennen / 20.55 Uhr / 55.000 Euro / 2925m), auf der Karte, das Pferde der Gewinnklasse bis 500.000 Euro am Start zulässt.

Als Lokalmatadorin bezeichnen darf man die achtjährige Pepa (Denis Brossard), die in diesem Jahr bei drei Starts noch nie außerhalb der Dreierwette endete und ihr bestes Ergebnis im Prix de la Côte d'Azur als Dritte nicht weit hinter Sinko du Vivier und Paladin Bleu erzielte.

Noceen de Digeon vom Außenseiter zum Favorit?

Vor einer Woche zählte die Stute in einer 48.000-Euro-Prüfung zum Kreis der Sieganwärter, erfüllte auf dem dritten Rang ungefähr die Erwartungen des wettenden Publikums, doch gegen ihren heutigen Mitkonkurrenten Noceen de Digeon (Gautier Demoulin), der zum Sensationskurs von 680:10 überlegen zum Zuge kam, besaß sie keine Mittel.

Pepa trifft drei Pferde wieder, die im Prix de la Cote d'Azur ein 25-Meter-Handicap zu leisten hatten. Original Demon (Nicolas Ensch), Negresco Turgot (Richard-William Denechere) und Ostar d'Oliverie (Laurent Verva) mussten sich am Ende mit den Plätzen sechs bis acht begnügen, aufgrund der Zulage ein Ergebnis, das in Ordnung geht.

Nach Klasse sollte das Trio im Vordertreffen aufzufinden sein, und auch Prix-de-Cornulier-Teilnehmerin La Dany Bar (Marco Smorgon), die vor 14 Tagen im Prix Jules Roucayrol als Favoritin den dritten Rang vor Orelans Spring (Alexandre Blondeau) und Olga du Dudy (Regis Metayer) belegte, muss in allen Überlegungen miteinbezogen werden.

Tipps für die Rennen:

1. Rennen: Seabiscuit Noir - Sacha Of Carless - Scoop Du Canisy

2. Rennen: Samba Face - She Love's Me - Soie De La Vallee

3. Rennen: Pepa - Original Demon - La Dany Bar

4. Rennen: Talence - Ty Moon Star - Trilogiedarche

5. Rennen: Romeo Des Ormeaux - Roller Quick - Rock De Max

6. Rennen: Talisman du Maza - Tizi Ouzou - Tomabassol

7. Rennen: Quicking Flash - Quadrillon Boy - Pridame Monochrome

Alle Pferdesport-News auf SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung