Sonntag, 13.10.2013

Moto2-GP in Malaysia

Cortese stürzt, Schrötter 15.

Sandro Cortese ist beim Großen Preis von Malaysia zunächst einem schweren Sturz nur knapp entgangen, in der letzten Kurve rutschte der Berkheimer dann doch noch von der Strecke.

Leider beendete Sandro Cortese das Rennen nicht auf, sondern neben dem Bike
© getty
Leider beendete Sandro Cortese das Rennen nicht auf, sondern neben dem Bike

Zur Mitte des Moto2-Rennens in Sepang konnte Cortese einem heranrauschenden Motorrad nur knapp ausweichen - andere Moto2-Fahrer stürzten dagegen spektakulär, blieben jedoch unverletzt. Nach einem Neustart lag Cortese in den Punkten und schied dann aus. Marcel Schrötter holte nach technischen Problemen als 15. zumindest noch einen Punkt.

Den Sieg im viertletzten WM-Lauf sicherte sich sich der Gesamtdritte und Polesetter Esteve Rabat vor Pol Espargaró sowie Thomas Lüthi. Der Gesamtführende Scott Redding fuhr von Rang zehn noch auf sieben vor und verteidigte so seinen Spitzenplatz mit neun Punkten Vorsprung auf Espargaró.

"Das war mein Fehler, ganz klar", sagte Cortese bei "Sport1". "Ich habe versucht anzugreifen, dann ist das Vorderrad eingeklappt. Das darf nicht sein." Schrötter war ebenfalls bedient: "Ich bin stinksauer, das ist echt enttäuschend."

Der WM-Stand in der Moto2


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird 2016 MotoGP-Champion?

Jorge Lorenzo
Jorge Lorenzo
Marc Marquez
Valentino Rossi
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.