Freitag, 11.10.2013

17-Jähriger ist zu groß geworden

Kiefer Racing trennt sich von Alt

Das deutsche Kiefer Racing Team setzt nicht mehr auf Florian Alt. Der 17-Jährige erhält keinen Vertrag für 2014, weil er für die Moto3-Klasse zu groß geworden ist. Der Teenager ist innerhalb eines Jahres etwa zwölf Zentimeter gewachsen und misst nun 1,84 m.

Florian Alt hatte im vergangenen Jahr den Rookies Cup gewonnen
© getty
Florian Alt hatte im vergangenen Jahr den Rookies Cup gewonnen
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Zum Vergleich: Vorjahres-Weltmeister Sandro Cortese ist lediglich 1,69 m groß. "So eine traurige und negative Nachricht mussten wir noch nie mitteilen. Es muss für Florian unerträglich sein einzusehen, dass er der Moto3 den Rücken zukehren muss", sagte Teammanager Stefan Kiefer: "Florian hat sein Leben lang darauf hingearbeitet, WM zu fahren. Aber gegen körperliche und genetische Eigenschaften eines Menschen ist man halt nahezu machtlos. Es tut uns allen unendlich leid für 'Flo'."

Die Entscheidung sei nach einer Unterredung gemeinsam mit Alts Familie getroffen worden. Der Neuling hatte im vergangenen Jahr den Rookies Cup gewonnen und war in die kleinste WM-Klasse (250 ccm) gewechselt. Seine beste Platzierung in der laufenden Saison war ein 18. Platz in Indianapolis. Alt muss nun versuchen, in der Moto2 (600 ccm) unterzukommen.

Florian Alt im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Florian Alt kehrt nach einem Jahr Pause in die Moto2 zurück

Florian Alt kehrt in die Motorrad-WM zurück

Jack Miller wagt den großen Sprung von der Moto3 in die MotoGP

Klasse wird übersprungen: Jack Miller direkt in die MotoGP

Die Talentförderung soll durch die Wiedereinführung der Moto3-Klasse in den Mittelpunkt gestellt werden

Moto3-Klasse wird wieder eingeführt


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird 2016 MotoGP-Champion?

Jorge Lorenzo
Jorge Lorenzo
Marc Marquez
Valentino Rossi
Ein anderer Fahrer

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.