Qualifying: Green sichert sich Pole

SID
Sonntag, 22.05.2016 | 13:48 Uhr
Green sicherte sich in Spielberg die Pole Position
© getty
Advertisement
BSL
Fenerbahce -
Banvit (Spiel 1)
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 1)
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 7)
Liga ACB
Malaga -
Baskonia (Spiel 2)
BSL
Fenerbahce -
Banvit (Spiel 2)
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 2)
BSL
Anadolu Efes -
Tofas (Spiel 2)
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 2
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 1
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: Birmingham
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 3)
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 1
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 4)
World Rugby U20 Championship
Wales -
Japan
World Rugby U20 Championship
England -
Schottland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Australien
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Wales
FIA World Rallycross Championship
5. Lauf: Hell

Audi-Pilot Jamie Green hat im Qualifying zum vierten Lauf der DTM in Spielberg/Österreich die Dominanz der BMW durchbrochen. Der Brite sicherte sich in 1:22,680 Minuten die Pole Position für das Rennen am Sonntagnachmittag.

Auf den Plätzen folgten die BMW-Piloten Antonio Felix da Costa (Portugal), Timo Glock (Wersau) und Maxime Martin (Belgien).

Abgeschlagen waren die Mercedes, als Bestplatzierter geht der Kanadier Robert Wickens von Position 15 ins Rennen. Meisterschaftsspitzenreiter Paul di Resta (Großbritannien) startet als 24. und Letzter.

Am Samstag war BMW unantastbar. Marko Wittmann (Markt Erlbach), Meister von 2014, feierte von der Pole Position einen Start-Ziel-Sieg vor seinem Markenkollegen Tom Blomqvist (Großbritannien). Insgesamt war der bayerische Hersteller mit fünf Autos unter den Top Sechs vertreten.

Jamie Green im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung