Wird die Formel E schon bald auf der Theresienwiese ihre Kreise ziehen?

Medien: Formel E will auf Oktoberfest-Gelände

Von Ben Barthmann
Freitag, 26.05.2017 | 11:29 Uhr
Die Boliden der Formel E sind nicht nur schnell sondern auch umweltschonend
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Die Formel E plant offenbar, in der Saison 2017/18 auf Münchens Theresienwiese zu fahren. Einem Medienbericht zufolge sind die Verhandlungen schon weit fortgeschritten.

Die Bild vermeldet, dass neben Berlin bald auch München Standort der Formel E werden könnte. Demnach könnten am 19. Mai 2018 die Elektroautos auf dem Oktoberfest-Gelände an den Start gehen. Entsprechende Gespräche verliefen wohl erfolgreich.

Weiter gibt es wohl Überlegungen, vollkommen aus Berlin nach München zu ziehen. Die Autos sind weder laut noch produzieren sie Abgase und sind damit ideal geeignet für Rennen mitten durch die Stadt.

Obendrein ist Hersteller BMW in München ansässig und würde sich über ein Heimrennen freuen.

Alle Motorsport-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung