Driver-Ranking zum Spanien-GP der Formel 1

Wer fährt nächstes Jahr nochmal im Mercedes?

Donnerstag, 18.05.2017 | 14:10 Uhr
Pascal Wehrlein fährt seit dieser Saison für Sauber
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
18. August
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Primera División
Leganes -
Alaves
MLB
Blue Jays @ Cubs
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Yankees @ Red Sox
MLB
Diamondbacks @ Twins
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
J1 League
Gamba -
Kashiwa
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
19. August
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
MLB
Blue Jays @ Cubs
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
MLB
Dodgers @ Tigers
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Twins
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
J1 League
Kobe -
Yokohama
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
20. August
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
IndyCar Series
ABC Supply 500
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
21. August
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
22. August
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. August
Horse Racing (Racing UK)
Yorkshire Ebor Festival
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Cubs @ Reds
National Rugby League
Broncos -
Eels
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. August
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
27. August
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
NFL
Bears @ Titans
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
NFL
Bengals @ Redskins
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
28. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
29. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
30. August
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
31. August

Nach jedem Grand Prix der Formel 1 bewertet SPOX die Leistungen der Fahrer am vergangenen Wochenende. Teil 5 der Saison 2017: der Große Preis von Spanien. Pascal Wehrlein empfiehlt sich für höhere Aufgaben, während Fernando Alonsos Wunder von Barcelona nur kurz Bestand hat. Zwei Fahrer bekommen das Prädikat "Untauglich".

Platz 1, Pascal Wehrlein: Zum ersten Mal überhaupt steht der DTM-Champion von 2015 ganz oben im SPOX-Driver-Ranking. Und womit? Mit Recht! Wehrlein zeigte auf dem Circuit de Catalunya die beste Leistung seiner noch jungen Formel-1-Karriere.

Bereits im Qualifying gingen die Wehrlein-Festspiele los. Nachdem er noch nach den Freitagstrainings davon sprach, dass ein Einzug ins Q2 "nicht möglich" sei, belehrte er sich am Samstagnachmittag selbst eines Besseren: Mit fünf Tausendstel Vorsprung vor Teamkollege Marcus Ericsson gelang ihm der Sprung ins mittlere Quali-Segment und damit die faustdicke Überraschung.

Im Rennen kam es dann noch besser: Mit einer Ein-Stopp-Strategie düpierte Wehrlein die eigentlich schnellere Konkurrenz und hielt seinen Sauber bis zur Ziellinie auf Position sieben. Dabei profitierte er zwar vom Virtual Safety Car, das ihm einen zeitsparenden Boxenstopp ermöglichte. Doch zeigte er auch seine Qualitäten als Reifenflüsterer (33 Runden auf den Softs schaffte sonst niemand) und hielt gegen den Druck von Carlos Sainz Junior stand.

Dass der Spanier am Ende trotzdem vor dem Worndorfer gewertet wurde, lag an einer 5-Sekunden-Strafe, die sich Wehrlein bei der regelwidrigen Einfahrt in die Boxengasse einfing. Einen Vorwurf kann man ihm dabei aber nicht machen, der Call des Teams kam einen Tick zu spät.

Kann der Mercedes-Junior diese Form konservieren und im weiteren Saisonverlauf weiter auf sich aufmerksam machen, ist ein Cockpit bei den Silberpfeilen wieder im Bereich des Möglichen. Motorsportchef Toto Wolff dürfte Wehrleins Auftritt jedenfalls gefallen haben.

Platz 2, Lewis Hamilton: Nur noch Sechs Punkte Rückstand auf Vettel hat der Brite in der WM-Wertung. Mit seinem Sieg hat Hamilton in der wilden Achterbahnfahrt um den Titel wieder Meter nach oben gemacht - und das nach einem Rennen, das er durchaus hätte verlieren können.

Dass er es nicht tat, lag an mehreren Faktoren. Zum einen nutzte Mercedes das Virtual Safety Car für einen cleveren Reifenwechsel, um so eine Acht-Sekunden-Lücke auf den Ferrari-Kontrahenten zu schließen. Zum anderen half Teamkollege Valtteri Bottas, Vettel über mehrere Runden einzubremsen.

Entscheidend war aber auch Hamiltons Tempo im letzten Stint. Erst überholte er Vettel mit einem sauberen Manöver am Ende der Start-Ziel-Geraden. Dann hielt er seine alten Softreifen bis zum Schluss am Leben.

Platz 3, Sebastian Vettel: Der Heppenheimer hatte am Samstag die große Chance auf die Pole Position, vergab diese aber mit einem Verbremser vor der finalen Schikane leichtfertig. So ein Fehler gibt Abzüge, ist aber kein Weltuntergang.

Immerhin musste Vettel wegen eines kurzfristigen Motorenwechsels vor dem Qualifying eine ganze Menge Hektik und die Ungewissheit, ob er überhaupt fahren könne, wegstecken. Dennoch machte er seinen Patzer mit einem perfekten Start wieder wett.

Im ersten Stint war Vettel dann der schnellste Mann im Feld. Dass es am Ende nicht zum Sieg reichte, lag neben der starken Leistung eines Hamiltons an den beschriebenen Begleitumständen, die dem Ferrari-Piloten definitiv nicht in die Karten spielten. Stark waren darüber hinaus das aggressive Manöver gegen Bottas sowie der erste Verteidigungsversuch gegen Hamilton.

Platz 4, Fernando Alonso: Das Wunder von Barcelona erlebte die Formel-1-Gemeinde am Samstag. Da schaffte es Alonso tatsächlich, seinen McLaren-Honda auf Quali-Platz sieben zu parken. Zur Verdeutlichung: Platz s-i-e-b-e-n. In einem McLaren. Mit Honda-Antrieb. Eine Leistung, die man wohl gar nicht genug anerkennen kann.

Leider für Fans des Asturierers platzte der Traum von einem guten Rennergebnis dann aber schon nach der ersten Kurve: Felipe Massa drückte Alonso ins Kies, der dadurch zahlreiche Plätze verlor. Erholen konnte sich der Lokalmatador davon nicht mehr wirklich, zu langsam lief sein Bolide. Punkte waren außer Reichweite.

Doch immerhin: Alonso gelang es mit seinem "Bobby Car", die Williams von Massa und Lance Stroll auf der Geraden zu überholen. Und er schaffte es zum ersten Mal in diesem Jahr bis zur schwarz-weiß-karierten Flagge. Kleine Lichtblicke, die den Doppel-Weltmeister auf seiner Reise nach Amerika vielleicht etwas positiver stimmen. Dort wird er sich nun zwei Wochen lang auf das Indy 500 vorbereiten.

Platz 5, Sergio Perez: Ob sich der einstige Sauber-Pilot in seiner Zeit beim Schweizer Rennstall mit der technischen Kultur des Alpenlandes vertraut gemacht hat? Offenbar, denn Perez fährt in dieser Saison so zuverlässig wie ein Schweizer Uhrwerk. Platz vier war natürlich nur möglich, weil sowohl Bottas als auch Kimi Räikkönen und Max Verstappen ihre Rennen nicht beendeten. Trotzdem: Sobald es ums Eingemachte geht, ist der Mexikaner zur Stelle. Unauffällig, aber fehlerlos.

Seite 1: Wehrlein empfiehlt sich, Alonsos Wunder hält nur kurz

Seite 2: Hülk mit veränderten Vorzeichen und ein untaugliches Duo

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung