Der MotoGP-Vermarkter Dorna plant die Einführung einer Rennserie für Elektro-Motorräder

MotoGP-Vermarkter plant Elektro-Rennen

SID
Donnerstag, 04.05.2017 | 15:44 Uhr
Eine Rennserie für Elektro-Motorräder ist geplant
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Leicester -
Bath

Der spanische MotoGP-Vermarkter Dorna plant die Einführung einer Rennserie für Elektro-Motorräder. Das bestätigte Geschäftsführer Carmelo Ezpeleta bei autosport.com. 2019 könnten die fast lautlosen Maschinen an MotoGP-Wochenenden im Rahmenprogramm ihre Premiere feiern.

"Das Projekt ist sehr weit fortgeschritten", sagte Ezpeleta. "Es ist sehr wahrscheinlich, dass wir 2019 in Europa einige Rennen haben werden." Vier Hersteller hätten bereits Angebote gemacht. Es sei geplant, dass alle 18 Piloten das gleiche Modell fahren und mindestens zehn Runden absolviert werden.

Im Gegensatz zur bereits bestehenden Auto-Rennserie Formel E sollen Solarzellen statt Generatoren zur Aufladung der Batterien verwendet werden. "Auf diese Weise können wir den Rennstrecken etwas überlassen, wovon sie profitieren können", sagte Ezpeleta.

Alle News zum Motorsport

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung