Freies Training in der Formel 4

Zwei Schumacher-Bestzeiten in Misano

SID
Freitag, 08.04.2016 | 19:18 Uhr
Mick Schuhmacher steht bei den beiden Rennen in Misano jeweils in der ersten Startreihe
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Mit zwei Bestzeiten im freien Training und im ersten Qualifying zum italienischen Formel-4-Auftakt in Misano hat Mick Schumacher sein großes Potenzial und das seines Prema-Powerteams unter Beweis gestellt.

Der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher steht nach Bestzeit im ersten Qualifying-Durchgang und Platz zwei im zweiten bei den beiden Rennen am Samstag jeweils in der ersten Startreihe.

Am Sonntagmorgen findet noch ein drittes Rennen statt, an dem Schumacher allerdings nicht teilnimmt, weil jeder Fahrer nur zweimal starten darf. Zum Abschluss bestreiten die insgesamt besten 36 der drei Rennen ein Finale (Sonntag 17.20 Uhr).

Der 17-jährige Mick Schumacher fährt in seinem zweiten Formel-4-Jahr sowohl in der deutschen als auch in der italienischen Meisterschaft. Der Auftakt der deutschen ADAC Formel 4 ist am 16./17. April in Oschersleben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung