GP von Bahrain, Analyse zum Rennen in Sakhir

Rosberg dominiert: 5. Sieg in Folge!

Sonntag, 03.04.2016 | 18:44 Uhr
Nico Rosberg setzte sich in Bahrain durch und feierte den sechsten Sieg in Folge
© getty
Advertisement
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Wolfsburg: Die Highlights vom Freitag
Toray Pan Pacific Open Women Single
Live
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
Live
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
Live
WTA Guangzhou: Finale
National Rugby League
Roosters -
Cowboys
J1 League
Kashima -
Gamba Osaka
J1 League
Kobe -
Kawasaki
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. September
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Premiership
Rangers -
Celtic
Premier League
West Ham -
Tottenham
CSL
Tianjin Teda -
Tianjin Quanjian
Serie A
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby County -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
German MMA Championship
GMC 12
NCAA Division I FBS
Texas A&M -
Arkansas
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
NCAA Division I FBS
Boston College @ Clemson
Primeira Liga
Benfica -
Pacos Ferreira
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avai
NCAA Division I FBS
Mississippi State @ Georgia
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. September
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Premiership
Exeter -
Wasps
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
NFL
RedZone -
Week 3
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
NFL
Giants @ Eagles
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
NFL
Saints @ Panthers
NFL
Raiders @ Redskins
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. September
MLB
Royals @ Yankees
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
26. September
DAZN ONLY Golf Channel
Presidents Cup
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
27. September
MLB
Blue Jays @ Red Sox
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
28. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
29. September
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Primera División
Celta Vigo -
Girona
NCAA Division I FBS
USC @ Washington State
J1 League
Niigata -
Kobe
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
30. September
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
MLB
Blue Jays @ Yankees
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
MLB
Reds @ Cubs
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
NFL
Saints -
Dolphins
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
NFL
RedZone -
Week 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
NFL
Redskins @ Chiefs
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
NFL
Patriots @ Buccaneers
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine

Nico Rosberg hat seine Erfolgsserie fortgesetzt und beim Großen Preis von Bahrain seinen fünften Formel-1-Sieg in Folge gefeiert. In Sakhir profitierte der deutsche Mercedes-Pilot von einem Startunfall seines Teamkollegen Lewis Hamilton mit Williams-Pilot Valtteri Bottas. Der Weltmeister wurde nach einer Aufholjagd Dritter, Platz 2 fuhr Kimi Räikkönen im Ferrari ein.

Sebastian Vettel erlebte unterdessen ein Desaster: Er konnte von Startplatz 3 keinen Angriff auf die Silberpfeile starten, weil der Ferrari-Antrieb schon während der Aufwärmrunde den Geist aufgab. Auf der Gegengerade zerlegte sich der Motor rauchend in seine Einzelteile.

Von Vettels Ausfall und dem Startunfall von Hamilton profitierte Williams beinahe. Valtteri Bottas, der in die Seite des Weltmeister-Autos gefahren war, und Felipe Massa übernahmen die Plätze 2 und 3. Sie waren aber unfähig, die gute Position zu halten.

Vierter wurde Daniel Ricciardo im Red Bull vor Romain Grosjean im Haas, Max Verstappen auf Toro Rosso und seinem eigenen Teamkollegen Daniil Kvyat. Felipe Massa brachte den ersten Williams auf Platz 8 ins Ziel, Bottas als Neunter.

Das gesamte Ergebnis im Überblick

Die Punkteränge komplettierte Fernando Alonsos Ersatzmann: Stoffel Vandoorne fuhr bei seinem Formel-1-Debüt mit seinem McLaren-Honda auf Platz 10 über den Zielstrich.

Pascal Wehrlein beendete das Rennen im Manor als 13. vor einem Sauber, beiden Force India und seinem Teamkollegen Rio Haryanto. Nico Hülkenberg kam nach einer Kollision und vier Boxenstopps nicht über Rang 15 hinaus.

Rosberg gewann nicht nur sein zweites Saisonrennen, er zog mit 16 GP-Erfolgen auch mit Stirling Moss gleich. Der Brite war bisher der erfolgreichste Fahrer ohne WM-Titel. Rosberg baute zudem sein Punktepolster in er Fahrer-WM aus. Er führt mit 50 Zählern vor Hamilton (33), Ricciardo (24), Räikkönen (18), Grosjean (18) und Vettel (15).

Reaktionen:

Nico Rosberg (Mercedes): "Das war ganz sicher ein fantastisches Wochenende. Der Schlüssel war der Start. Ich bin großartig weggekommen und von da an habe ich nur versucht, die Pace zu kontrollieren."

Kimi Räikkönen (Ferrari): "Ich hatte einen schlechten Start. Wir haben herausgeholt, was wir konnten, um uns davon zu erholen. Es ist ein ziemliches gutes Resultat."

Lewis Hamilton (Mercedes): "Zwei Vorfälle in zwei Rennen, beide gleich schmerzhaft, vielleicht heute sogar noch mehr. Es war wieder Schadensbegrenzung. Glückwunsch an Nico. Das Team hatte gehofft, es würde vielleicht eine Safety-Car-Phase geben. Mein Auto war so stark beschädigt, ich konnte nicht mit Kimi kämpfen."

Sebastian Vettel (Ferrari): "Ich weiß nicht, was war. Leistung verloren, ziemlich viel Rauch aus meinem Heck. Das war's."

Der Spielfilm:

Vor dem Start: Vettel übersteht die Aufwärmrunde nicht. Motorschaden! Enttäuschung auch bei Renault: Magnussen startet aus der Boxengasse, weil er eine vorgeschriebene Gewichtskontrolle verpasst hat. Palmer geht gar nicht ins Rennen.

RE-LIVE: Das ganze Rennen im Ticker

Start: Nächstes Ferrari-Problem: Räikkönen kommt kaum weg, Massa und Bottas zischen vorbei. Der Finne ist in der ersten Kurve plötzlich neben Hamilton, beide kollidieren, Ricciardo fährt sich die Außenplatte des Frontflügels kaputt. Rosberg führt vor Massa und Bottas, Ricciardo ist Vierter vor Räikkönen und Grosjean. Dann erst folgt der Weltmeister im Mercedes. Hülkenberg muss am Ende der Runde direkt in die Box.

Runde 2: Perez fehlt der linke Teil des Frontflügels. Auch er kommt zur Reparatur rein. Sainz jr. kommt mit einem Plattfuß zum Reifentausch. Beide waren kollidiert.

Runde 7: Brutales Manöver von Räikkönen! Er zieht in Turn 1 auf er Außenbahn an Landsmann Bottas vorbei. Ein paar Kurven später rollt Jenson Button aus und stellt den McLaren-Honda sicher ab. Hamilton setzt sich mit DRS auf der Zielgeraden neben Bottas, der Weltmeister übernimmt Platz 5. Am Ende der Runde kommt der Finne zum Boxenstopp. Zwei Runden später muss er wieder rein: Durchfahrtsstrafe für die Kollision mit Hamilton.

Runde 9: Gutierrez liegt im Haas aussichtsreich in den Top 10. Doch er stellt ab.

Runde 12: Räikkönen übergibt mit seinem Boxenstopp Platz 2 an Hamilton, der sich dank Konkurrenz-Boxenstopps und ein paar Überholmanövern vorgearbeitet hat. Als er wieder auf die Strecke kommt, profitiert der Iceman vom Zweikampf zwischen Ricciardo und Massa. Erst schnappt er sich Massa, ein paar Kurven später ist Ricciardo dran.

Runde 13: Rosberg fährt in die Box. Hamilton kommt stoppt direkt danach. Zwischenklassement: Rosberg vor Räikkönen, Ricciardo und Kvyat, der noch nicht an der Box war. Dahinter: Massa, Hamilton, Grosjean und Verstappen.

Runde 14: Blitzsauber bremst sich Hamilton an Massa vorbei. Kvyat wird von ihm und dem Brasilianer direkt geschnupft. Zwei Runden später beendet der Russe den Marathon-Stint und holt sich neue Softs.

Runde 28: Vierter ist Grosjean als er zum nächsten Stopp zu seiner Haas-Crew fährt. Massa und Ricciardo mussten ihn passieren lassen. Der Vorteil des Franzosen: Superweiche und damit schnellere Reifen, von denen er sich gleich einen neuen Satz holt.

Runde 29: Hamilton kommt vor Rosberg und Räikkönen rein. Supersofte Reifen, volle Attacke auf Räikkönen! Der Finne covert die Strategie und holt nach einer Runde ebenfalls die weichsten Reifen, Rosberg macht es einen weiteren Umlauf später nach.

Runde 32: Carlos Sainz gibt endgültig auf.

Runde 38: Ferrari geht den Überrundungen aus dem Weg. Räikkönen stoppt zum dritten Mal und bekommt weiche Reifen. Rosberg covert die Strategie und kommt zwei Runden später rein. Die Führung übernimmt Hamilton.

Runde 41: Hamilton stoppt. Er bekommt einen neuen Satz weicher Reifen. Aber der Rückstand auf Räikkönen ist wohl zu groß. Die ersten drei Plätze scheinen bezogen.

Runde 46: Ericsson auf Punktekurs für Sauber, aber jetzt verliert er Platz 10 an Vandoorne. Somit ist der Punkt jetzt für den belgischen Rookie greifbar.

Runde 56: Hoppla! Rosberg überrundet Felipe Massa, damit nur sechs Autos in der gleichen Runde, und Kvyat nutzt die Gelegenheit und kassiert den Brasilianer auch noch ein.

Ziel: Saisonübergreifend der fünfte Sieg in Serie für Nico Rosberg, Kimi Räikkönen rettet den Tag für Ferrari und wird vor Lewis Hamilton Zweiter. Die übrigen Punkte gehen an Ricciardo, Grosjean, Verstappen, Massa, Kvyat, Bottas und Neuling Vandoorn, der als erster Belgier seit ewigen Zeiten einen WM-Punkt einsackt.

Mann des Rennens: Romain Grosjean. Haas ließ ihn glänzen: Supersofts im ersten, zweiten und dritten Stint brachten den Franzosen bis auf Platz 4 nach vorn. Erst beim letzten Stopp bekam er die obligatorischen Softs. Die aggressive und konsequent umgesetzte Strategie brachte dem Franzosen das zweite Punktresultat im zweiten Rennen des Haas-Teams. Nach Platz 6 in Australien gab es Platz 5 in Bahrain. Was für ein Einstand in die Königsklasse!

Flop des Rennens: Williams fuhr eine ganz, ganz seltsame Strategie. Statt nach dem Start die Track Position auszuspielen und Platz zwei und drei mit der rechnerisch schnellsten Dreistopp-Strategie zu schützen, wechselte das Team aus Grove auf Mediums. Der Fehler lag im Qualifying: Da hatte das Team beschlossen, beide Fahrer in Q2 nochmal auf die Strecke zu schicken, obwohl das nicht nötig war. So verschwendeten Bottas und Massa einen Satz weicherer Reifen.

Das fiel auf:

  • Mercedes teilte die Strategien seiner Fahrer. Rosberg bekam nach der Startphase softe Slicks für konservative drei Stopps, Hamilton wurde mit neuen Mediums scheinbar für zwei Stopps präpariert. Er gab so viel Gas, dass er das Tempo von Rosberg und Räikkönen mitging, die auf der weicheren Soft-Mischung das Tempo und ihren Gummi-Abbau kontrollierten. Doch dann kam der Weltmeister als erster der drei Fahrer an die Box.
  • Hamiltons Angriff aus Räikkönen verpuffte. Für den Iceman ging es im Rennen nur darum, Hamilton abzuwehren. Das gelang, weil die Scuderia einserseits den Hamilton-Angriff auf Supersofts ins Leere laufen ließ und dann klug den ersten Überrundungen aus dem Weg ging und einen Undercut so ausschloss. So sparte die Scuderia einige Sekunden.
  • Kvyat machte sein schreckliches Qualifying wieder gut. Er hielt es im ersten Stint 16 Runden auf den soften Slicks aus, was ihn bis ganz nach vorne spülte. Anschließend pendelte er zwischen Rang 4 und Platz 11, hatte aber meistens freie Luft. So nutzte er den Speed des Red Bull für ein akzeptables Resultat.

Die Formel-1-WM 2016 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung