Donnerstag, 14.01.2016

WADA-Bericht wirft neuen Verdacht auf

Korruption bei Olympia-Vergabe 2020?

Der Doping- und Korruptionsskandal im Weltverband IAAF soll auch die Vergabe der Olympischen Sommerspiele 2020 betroffen haben.

Auch die Olympia-Vergabe 2020 ist unter Korruptionsverdacht geraten
© getty
Auch die Olympia-Vergabe 2020 ist unter Korruptionsverdacht geraten
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

In einer Fußnote des zweiten Teils des Berichts der unabhängigen WADA-Untersuchungskommission heißt es, dass die Bewerberstadt Istanbul die Unterstützung des ehemaligen IAAF-Präsidenten Lamine Diack verlor, weil die Türkei keinen Sponsorendeal in Millionenhöhe abschloss.

Grundlage ist ein Transkript eines Gesprächs zwischen türkischen Vertretern und einem Sohn von Diack. Die Spiele 2020 wurden letztlich nach Tokio vergeben.

Das könnte Sie auch interessieren
Leichtathleten setzen sich für den Erhalt des Olympiastadions ein

Athleten kämpfen für Erhalt ihres "Wohnzimmers" Olympiastadion

Max Heß gewann das Meeting in Garbsen

Heß, Gierisch und Wester springen WM-Norm

Thomas Röhler hatte in Kawasaki keine Probleme, den Sieg einzutüten

Speerwurf-Olympiasieger Röhler gewinnt Meeting in Kawasaki


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.