Italiener waren unter Dopingverdacht

Drei Leichtathleten freigesprochen

SID
Donnerstag, 22.01.2015 | 20:52 Uhr
Auch Simone Collio (M.) wurde des Dopings verdächtigt
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Die drei italienischen Sprinter Simone Collio, Maurizio Checcucci und Roberto Donati sind vom Verdacht des Dopings freigesprochen worden. Das entschied das Anti-Doping-Gericht des italienischen Olympia-Komitees CONI am Donnerstag nach Angaben italienischer Medien.

Die drei Leichtathleten waren im Rahmen der Doping-Ermittlungen gegen den Geher-Olympiasieger Alex Schwazer ins CONI-Visier geraten. Die Staatsanwaltschaft hatte Sperren bis zu 27 Monaten für sie gefordert. Das CONI-Gericht urteilte jedoch, dass es keine Dopingbeweise gegen die drei Sprinter gebe.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung