Donnerstag, 22.01.2015

Italiener waren unter Dopingverdacht

Drei Leichtathleten freigesprochen

Die drei italienischen Sprinter Simone Collio, Maurizio Checcucci und Roberto Donati sind vom Verdacht des Dopings freigesprochen worden. Das entschied das Anti-Doping-Gericht des italienischen Olympia-Komitees CONI am Donnerstag nach Angaben italienischer Medien.

Auch Simone Collio (M.) wurde des Dopings verdächtigt
© getty
Auch Simone Collio (M.) wurde des Dopings verdächtigt
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Die drei Leichtathleten waren im Rahmen der Doping-Ermittlungen gegen den Geher-Olympiasieger Alex Schwazer ins CONI-Visier geraten. Die Staatsanwaltschaft hatte Sperren bis zu 27 Monaten für sie gefordert. Das CONI-Gericht urteilte jedoch, dass es keine Dopingbeweise gegen die drei Sprinter gebe.

Das könnte Sie auch interessieren
Shawn Barber hat sich geoutet

"Schwul und stolz": Stabhochsprung-Weltmeister Barber outet sich

Albina Majorowa wurde positiv auf Testosteron getestet

CAS bestätigt vierjährige Sperre gegen Majorowa

Tatjana Tschernowa verliert ihre Bronzemedaille nach einem positiven Dopingtests

Doping: Siebenkämpferin Tschernowa verliert Olympia-Bronze 2008


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.