Gedopte russische Geher

IAAF prüft Neuvergabe der Medaillen

SID
Mittwoch, 21.01.2015 | 14:01 Uhr
Waleri Bortschin wurde aufgrund von Dopingvergehen für acht Jahre gesperrt
© getty
Advertisement
NBA
Live
Warriors @ 76ers
ACB
Andorra -
Malaga
SINGHA Beer Grand Slam of Darts
Grand Slam Of Darts: Halbfinale
BSL
Tofas -
Anadolu Efes
Premiership
Exeter -
Harlequins
ACB
Barcelona -
Valencia
SINGHA Beer Grand Slam of Darts
Grand Slam Of Darts: Finale
NBA
Wizards @ Raptors
NHL
Islanders @ Hurricanes
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika

Nach den Doping-Sperren gegen fünf russische Weltklasse-Geher will der Leichtathletik-Weltverband IAAF mehrere Goldmedaillen von großen Meisterschaften neu verteilen.

"Aber nicht, ehe die IAAF die Urteilsbegründung der ARAF (russischer Leichtathletik-Verband, d. Red.) erhalten und genau analysiert hat, um sicherzustellen, dass sie in genauer Übereinstimmung mit den IAAF-Regeln ist." Das teilte die IAAF am Mittwoch mit.

Nach den Sperren von Waleri Bortschin (28, Olympiasieger 2008 über 20 km), Sergej Kirdjapkin (34, Olympiasieger 2012 über 50 km), Olga Kaniskina (30, Olympiasiegerin 2008), Sergej Bakulin (28, Weltmeister 2011) sowie Wladimir Kanaikin (29) sind seit der Einführung des Blutpasses in der Leichtathletik 2009 bereits 23 russische Athleten (insgesamt 37) nach Unregelmäßigkeiten in ihren Profilen gesperrt worden.

"Die Zahl der russischen Dopingfälle in der Leichtathletik im Allgemeinen und speziell im Gehen ist ein wichtiges Anliegen für die IAAF und wir werden die jüngsten Doping-Vorwürfe in der russischen Leichtathletik mit Unterstützung der WADA (Welt-Anti-Doping-Agentur, d. Red.) vollends untersuchen", teilte die IAAF mit.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung