Leichtathletik

Storl heiß auf EM-Gold

SID
David Storl sicherte sich überlegen den DM-Titel
© getty

Kugelstoßer David Storl (23) hat kurz vor den Leichtathletik-Europameisterschaften in Zürich (12. bis 17. August) seinen Anspruch auf Gold noch einmal zementiert.

Der zweifache Weltmeister aus Chemnitz sicherte sich zum Auftakt der deutschen Meisterschaften in Ulm vor der spektakulären Kulisse des Münsters mit 21,87 m seinen vierten nationalen Freilufttitel in Serie, verpasste vor dem höchsten Kirchturm der Welt aber seinen angepeilten ersten Stoß über die 22-Meter-Marke.

"Ich wollte schon ein Stückchen weiter stoßen, aber 21,87 m schaffe ich auch nicht jeden Tag", sagte Storl, "aber ich bin sehr konstant. In Zürich versuche ich die 22 m zu knacken."

Favorit bei der EM

Storl hatte seine Bestleistung vergangene Woche in London auf 21,97 m gesteigert. Damit ist der Europameister und Olympia-Zweite von 2012 die unumstrittene Nummer eins in Europa. Nur der US-Amerikaner Joe Kovacs (22,03) stieß in dieser Saison bisher weiter als der Polizeimeister-Anwärter.

Hinter Storl wurde Christian Jagusch (Neubrandenburg) mit 19,73 m Zweiter, Rang drei sicherte sich Tobias Dahm (Sindelfingen) mit 19,62 m. Bei den Frauen demonstrierte Vize-Weltmeisterin Christina Schwanitz (28/LV 90 Erzgebirge) mit 19,69 m ihre Ausnahmestellung in Europa.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung