Peter Wright zieht mit Taylor gleich

Von SPOX
Mittwoch, 23.11.2016 | 12:22 Uhr
Peter Wright klettert in der Order of Merit
Advertisement
BSL
Fenerbahce -
Banvit (Spiel 1)
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 1)
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 7)
BSL
Tofas -
Anadolu Efes (Spiel 2)
Liga ACB
Malaga -
Saski Baskonia (Spiel 2)
BSL
Fenerbahce -
Banvit (Spiel 2)
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia (Spiel 2)
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 2)
BSL
Anadolu Efes -
Tofas (Spiel 3)
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 2
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 1
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: Birmingham
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 3)
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 1
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 4)
World Rugby U20 Championship
Wales -
Japan
World Rugby U20 Championship
England -
Schottland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Australien
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Wales
FIA World Rallycross Championship
5. Lauf: Hell

Peter Wright musste sich beim Grand Slam of Darts erst im Halbfinale Branchenprimus Michael van Gerwen geschlagen geben. Mit diesem Erfolg machte er Plätze in der Order of Merit gut und liegt nun gleichauf mit Rekordweltmeister Phil Taylor auf dem dritten Rang.

Die Order of Merit richtet sich nach dem Verdienst in den letzten zwei Jahren. In dieser Zeit haben Snakebite und The Power laut PDC jeweils 454.250 Pfund gewonnen. Adrian Lewis fällt von Platz drei auf fünf ab. Zu seinen beiden Konkurrenten fehlen im knapp 5.000 Pfund.

Erlebe ausgewählte Darts-Turniere auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Die deutsche Nummer eins Max Hopp findet sich auf Position 37 wieder. Damit machte er in der Rangliste einen Platz gut. Chris Dobey, der beim Grand Slam überraschend ins Viertelfinale einzog, hat derweil den Sprung in die Top 50 geschafft.

Mit großem Abstand in Front liegt van Gerwen. Der Niederländer hat mit 1,474 Millionen Pfund fast 600.000 Pfund mehr kassiert als Weltmeister Gary Anderson (890.500 Pfund).

Alles zum Darts

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung