Donnerstag, 16.02.2012

Manager Bernd Bönte machte die Ukrainer zu Superstars

Der dritte Klitschko

Wo die Klitschko-Brüder auftauchen, ist der Mann mit der charakteristischen Brille, dem gesunden, braunen Teint und dem leuchtenden Silberhaar nicht weit. Auch jetzt in München, im Vorfeld des WM-Kampfes von Witali Klitschko gegen den Briten Dereck Chisora am Samstag (22.45 Uhr im LIVE-TICKER) wirkt Bernd Bönte allgegenwärtig. Alle geschäftlichen und sportlichen Fäden laufen bei dem 56-Jährigen zusammen, Bönte ist der dritte Klitschko.

Bernd Bönte (r.) mit seinen Schützlingen Wladimir (l.) und Witali Klitschko
© Getty
Bernd Bönte (r.) mit seinen Schützlingen Wladimir (l.) und Witali Klitschko

Gemeinsam gehört ihnen die "Klitschko Management Group" (KMG). Witali, Wladimir und Bernd - jeder besitzt ein Drittel. Längst sind dort die Grundlagen für die Zeit nach der sportlichen Karriere gelegt. Man kann die Brüder als Motivationsredner buchen, als Filmschauspieler, als Werber. "Sie sind bodenständig, authentisch und intelligent", sagt Bönte, "in unseren Präsentationen nennen wir das Power and Brain" (Kraft und Intelligenz).

Die ukrainischen Edelsteine hat Bönte zu Diamanten geschliffen und damit selbst sein Glück gemacht. Bei ihrem Übertritt ins Profilager 1996 hat er sie noch als TV-Journalist für "Premiere" begleitet und dabei viel über das Rechte-Geschäft, Kampfverträge, Box-Verbände und windige Manager gelernt.

Die Millionen fließen

Er arbeitete kurzzeitig bei Klitschkos ehemaligem Promoter Universum in der Presseabteilung, vermarktete sie seit 2001 als Personal Manager bei IMG und gründete 2007 mit ihnen KMG.

Der Magister in Politologie und Geschichte hat das Geschäft in der Hand, die Millionen fließen unauffällig und ohne dickes Geprotze. Seine Frau macht die Finanzen, alles hat noch einen familiären Anstrich.

Als die Brüder Ende letzten Jahres dicke "Ehrenringe" an Freunde und Partner verschenkten, erhielt natürlich auch Bönte einen. "Über die Zusammenarbeit hat sich über die Jahre eine Freundschaft entwickelt", sagte der Hamburger.

Harte Bandagen im Geschäft

Natürlich ist Bernd Bönte keineswegs überall beliebt. Insbesondere bei der Konkurrenz nicht. "Knebelverträge" werden den Klitschkos vorgeworfen. Rückkampfklauseln bei Niederlagen, zu wenig Geld für die Gegner. Bönte, der Mann mit der wohl akzentuierten Sprache und dem sanften Händedruck, hat geschäftlich harte Bandagen an.

Zu einem Eklat geriet die Pressekonferenz nach Witalis Abbruchsieg gegen den Kubaner Odlanier Solis im März 2011. Solis Manager Ahmet Öner beschimpfte Bönte, nachdem der ihn als "Döner" bezeichnet hatte.

"Halt's Maul Bönte! Du bist ein Provokateur. Ich bringe dich um. Ich schwöre dir, ich bringe dich um." Bönte reagierte umgehend: "Schauen Sie sich diesen Asozialen an. 22 Monate auf Bewährung."

Chisora ideal ausgesucht

Die Klitschkos und ihr Manager bestimmen das Geschehen im Schwergewicht. So ist jetzt auch der eigentlich im Sommer geplante Kampf gegen David Haye geplatzt. "Wir verhandeln nicht mehr, die Briten haben Summen jenseits von Gut und Böse aufgerufen", sagt Bönte der Nachrichtenagentur dapd, "die Fixsumme ist zu hoch und für uns das Risiko zu groß."

Dann lässt man es halt. Die Klitschkos brauchen sportlich nichts mehr zu beweisen und die Hallen sind ohnehin immer voll. RTL zahlt Millionen, die Einschaltquoten sind ein Traum. Wie Samstag wieder gegen Chisora.

Der vorlaute Brite ist ein ideal ausgesuchter Gegner. Er macht seine Show, haut große Sprüche raus, ist trainiert, mutig und sogar in Deutschland schon durch seine - nun ja - unglückliche Niederlage gegen den Sauerland-Boxer Robert Helenius bekannt.

Er ist aber auch 15 Zentimeter kleiner als der WBC-Champ und hat eine 15 Zentimeter geringere Reichweite. "Das ist der Kampf des jungen Wilden gegen die Legende", sagt Bönte, "wir sind alle gewarnt." Trommeln kann der dritte Klitschko so gut, wie die anderen beiden boxen.

Die Ranglisten der großen Verbände

Muhammad Ali: The World's Greatest
Gestatten: Cassius Marcellus Clay Jr alias Muhammad Ali. Weltmeister. Legende. Oder einfach: The Greatest of All Time
© getty
1/16
Gestatten: Cassius Marcellus Clay Jr alias Muhammad Ali. Weltmeister. Legende. Oder einfach: The Greatest of All Time
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre.html
Ali holte 1960 olympisches Gold in Rom - und war schon zu seiner Anfangszeit ein Champion des Volkes
© getty
2/16
Ali holte 1960 olympisches Gold in Rom - und war schon zu seiner Anfangszeit ein Champion des Volkes
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=2.html
Das Dream Team: Muhammad Ali und sein langjähriger Trainer Angelo Dundee
© getty
3/16
Das Dream Team: Muhammad Ali und sein langjähriger Trainer Angelo Dundee
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=3.html
Das Selbstbewusstsein war nie Alis Problem
© getty
4/16
Das Selbstbewusstsein war nie Alis Problem
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=4.html
Der erste Kampf gegen Sonny Liston 1964. In der 6. Runde muss Liston verletzungsbedingt aufgeben
© getty
5/16
Der erste Kampf gegen Sonny Liston 1964. In der 6. Runde muss Liston verletzungsbedingt aufgeben
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=5.html
Muhammad Ali war in seiner Karriere viel unterwegs
© getty
6/16
Muhammad Ali war in seiner Karriere viel unterwegs
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=6.html
Muhammad Ali setzte sich gegen die Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung zur Wehr
© getty
7/16
Muhammad Ali setzte sich gegen die Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung zur Wehr
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=7.html
Hinter seinen Erfolgen stand immer auch viel Arbeit
© getty
8/16
Hinter seinen Erfolgen stand immer auch viel Arbeit
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=8.html
Eines der bekanntesten Bilder: Ali bejubelt seinen Erfolg gegen Sonny Liston
© getty
9/16
Eines der bekanntesten Bilder: Ali bejubelt seinen Erfolg gegen Sonny Liston
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=9.html
Ali werden Ende der 60er Jahre aus politischen Gründen alle Titel aberkannt. Aber er kämpft sich ab 1970 zurück...
© getty
10/16
Ali werden Ende der 60er Jahre aus politischen Gründen alle Titel aberkannt. Aber er kämpft sich ab 1970 zurück...
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=10.html
...und holt sich 1974 beim "Rumble in the Jungle" in Kinshasa den Titel vom damaligen Weltmeister George Foreman zurück
© getty
11/16
...und holt sich 1974 beim "Rumble in the Jungle" in Kinshasa den Titel vom damaligen Weltmeister George Foreman zurück
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=11.html
Auf den Philippinen kommt es 1975 zum wohl spektakulärsten Boxkampf aller Zeiten zwischen Joe Frazier und Muhammad Ali. Nach 14 Runden siegt Ali im "Thrilla von Manila"
© getty
12/16
Auf den Philippinen kommt es 1975 zum wohl spektakulärsten Boxkampf aller Zeiten zwischen Joe Frazier und Muhammad Ali. Nach 14 Runden siegt Ali im "Thrilla von Manila"
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=12.html
1980 beendet Ali als einer der besten Sportler aller Zeiten seine Karriere. Hier darf er 1996 das olympische Feuer in Atlanta entzünden
© getty
13/16
1980 beendet Ali als einer der besten Sportler aller Zeiten seine Karriere. Hier darf er 1996 das olympische Feuer in Atlanta entzünden
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=13.html
Er engagierte sich weiterhin für viele wohltätige Projekte. 1997 besucht er ein Flüchtlingslager in der Elfenbeinküste
© getty
14/16
Er engagierte sich weiterhin für viele wohltätige Projekte. 1997 besucht er ein Flüchtlingslager in der Elfenbeinküste
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=14.html
Muhammad Ali mit seiner Tochter Laila Ali. Sie trat in die Fußstapfen ihres Vaters und ist eine sehr erfolgreiche Boxerin
© getty
15/16
Muhammad Ali mit seiner Tochter Laila Ali. Sie trat in die Fußstapfen ihres Vaters und ist eine sehr erfolgreiche Boxerin
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=15.html
Eine Legende kurz vor dem 70. Geburtstag: Gezeichnet von Krankheiten, muss Ali mittlerweile gestützt werden
© Getty
16/16
Eine Legende kurz vor dem 70. Geburtstag: Gezeichnet von Krankheiten, muss Ali mittlerweile gestützt werden
/de/sport/diashows/muhammad-ali-leben/muhammad-ali-leben-70-jahre,seite=16.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Sollte Canelo als nächstes mit Golovkin in den Ring steigen?

Canelo Alvarez
Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.