Dereck Chisora spuckt vor dem Kampf große Töne

"Klitschko geht in Runde acht K.o."

SID
Mittwoch, 15.02.2012 | 15:52 Uhr
Dereck Chisora will Witali Klitschko im kommenden Fight in Runde acht K.o. schlagen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
MiLive
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
MiLive
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Vor dem Kampf gegen Witali Klitschko spuckt Dereck Chisora große Töne. Der simbabwisch-britischen Schwergewichtsboxer kündigt sogar die Runde an, in der der WBC-Champion K.o. gehen soll.

"Die Acht ist meine Lieblingszahl. Dann wird Witali am Boden liegen", erklärte Chisora am Mittwoch beim Pressetraining in München. Am Samstag verteidigt Klitschko in der bayerischen Landeshauptstadt seinen Titel gegen den 28-Jährigen.

Der Ukrainer ließ sich von Chisoras Kampfansage nicht beeindrucken: "Ich möchte ihn nicht unterschätzen. Er ist kräftig, jung, hungrig und willensstark", sagte Klitschko. "Aber ich habe genug Pulver. Erfahrung ist in jedem Beruf das Wichtigste."

Auch Klitschkos Trainer Fritz Sdunek zeigte sich optimistisch: "Ich bin überzeugt, dass am Ende des Kampfes der Sieger Witali Klitschko heißt."

Denn die Klitschkos seien wie guter Wein. "Je älter, desto besser." Sdunek betreut Klitschko seit 1996. "Fritz", sagte Klitschko, "kennt meinen Körper besser als meine Frau." Der 40-Jährige hat von seinen 45 Profikämpfen 43 gewonnen, davon 40 durch K.o. Chisora bringt es auf 15 Siege (9 K.o.) in 17 Kämpfen.

Die Weltranglisten der vier Verbände

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung