Dienstag, 18.04.2017

BBL: 23 Vereine haben fristgerecht Lizenz beantragt

23 Klubs beantragen Lizenz für BBL

23 Vereine haben fristgerecht bis Dienstag eine Lizenz für die kommende Saison in der BBL beantragt. Dies teilte die BBL mit. Neben 17 aktuellen Erstligisten reichten auch die sechs Zweitligisten Mitteldeutscher BC, Oettinger Rockets Gotha, Chemnitz 99ers, Crailsheim Merlins, Gladiators Trier und RheinStars Köln die Unterlagen ein. Crailsheim, Trier und Köln können sportlich nicht mehr ins Oberhaus aufsteigen.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Phoenix Hagen, das während der laufenden Bundesligasaison Insolvenz angemeldet hatte und daraufhin vom Spielbetrieb ausgeschlossen worden war, plant einen Neuanfang in der 2. Liga ProA. Der Lizenzligaausschuss der BBL wird die Lizenzen auf einer Sitzung am 11. Mai in Köln vergeben.

Erlebe Basketball Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Die BBL im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Die Frauen von Grüner Stern Keltern stehen im Playoff-Finale der Bundesliga

Keltern im Play-off-Finale gegen Wasserburg

Die Telekom Baskets Bonn verpassten die vorzeitige Qualifikation für die Playoffs

Bonn schwach gegen Göttingen

Alba Berlin verliert überraschend gegen Bremerhaven

Berlin patzt in Bremerhaven, auch Giessen verliert


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird BBL-Champion 2016/17?

Die Brose Baskets Bamberg setzten sich in der Saison 2015/2016 die BBL-Krone auf
ratiopharm Ulm
Brose Bamberg
Bayern München
Alba Berlin
medi Bayreuth
Ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.