Bayern München - Bose Baskets 90:97 OT

Comeback! Bamberg schlägt FCB in OT

Sonntag, 24.04.2016 | 18:55 Uhr
Dusko Savanovic war mit 16 Punkten Topscorer der Bayern
© getty
Advertisement
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
The Golf Fix Weekly -
26. September
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
26. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
27. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Blue Jays @ Red Sox
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
28. September
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
29. September
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Primera División
Celta Vigo -
Girona
NCAA Division I FBS
USC @ Washington State
J1 League
Niigata -
Kobe
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
DAZN ONLY Golf Channel
Live from Presidents Cup -
30. September
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
MLB
Blue Jays @ Yankees
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
MLB
Reds @ Cubs
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
NCAA Division I FBS
Clemson @ Virginia Tech
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
NFL
Saints -
Dolphins
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
NFL
RedZone -
Week 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
NFL
Redskins @ Chiefs
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
NFL
Patriots @ Buccaneers
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps
NFL
Chiefs @ Texans

Die Brose Baskets haben nach einer sensationellen Aufholjagd gegen Verfolger Bayern München gewonnen und damit den Sieg in der regulären BBL-Saison perfekt gemacht. Beim 97:90-Erfolg (BOXSCORE) lagen die Bamberger bereits mit 17 Punkten zurück, kämpften sich aber mit einem furiosen Finish in die Verlängerung und anschließend zum Sieg.

Das Spiel war eigentlich gelaufen. Als die Bayern im dritten Viertel komfortabel in Führung lagen, hätte nichts mehr anbrennen dürfen. Doch wie schon mehrfach diese Saison verspielte der FCB im Schlussabschnitt ein großes Polster.

Während die Offensive einbrach, fand das Team von Svetislav Pesic in der Verteidigung kein Mittel gegen Brad Wanamaker, der mit 29 Punkten überragte. Unterstützung erhielt der Point Guard von Swingman Patrick Heckmann, der 20 Zähler und 6 Rebounds auflegte. Topscorer für die Münchener war Dusko Savanovic mit 16 Punkten.

Die Baskets stehen mit dem Sieg als Gewinner der Regular Season und damit als No. 1 Seed in den Playoffs fest. Das Team von Andrea Trinchieri hat damit in jeder Serie den Heimvorteil auf seiner Seite. Bayern kämpft mit Oldenburg und Frankfurt weiterhin um Rang zwei.

Der SPOX-Spielfilm:

Vor dem Tip-Off: Bei Bamberg war Wanamaker nach seiner Achillessehnenreizung wieder dabei. An seiner Seite standen Strelnieks, Heckmann, Melli und Radosevic. Für Bayern starteten Justin Cobbs, Bryce Taylor, Nihad Djedovic, Maxi Kleber und John Bryant.

1. Viertel: Die Baskets kamen besser ins Spiel, vor allem Wanamaker war vom Start weg heiß. Nach Schwierigkeiten in den ersten Minuten fand auch Bayern in der Offensive seinen Rhythmus. Bamberg hatte gegen die nun auch gute FCB-Defense immer wieder Probleme und traf die ein oder andere schlechte Wurfentscheidung. Coach Andrea Trinchieri handelte sich ein Technisches Foul wegen Meckerns ein, den fälligen Freiwurf verwandelte Dusko Savanovic zum 20:20.

2. Viertel: Es dauerte fünfeinhalb Minuten, bis die Baskets ihren ersten Punkt des zweiten Abschnitts erzielten, Ballverluste und Fehlwürfe wechselten sich ab. In der Zwischenzeit zog Bayern dank Taylor und Savanovic auf 11 Punkte davon. Mit der Hereinnahme von Wanamaker wurde Bambergs Spiel aber wieder lebendiger. Während er punktete und punktete, bekam Alex Renfroe ein Unsportliches Foul gepfiffen. Da auch Miller endlich traf, glich der deutsche Meister wieder aus - 41:41.

3. Viertel: Außer bei Wanamaker und Miller ging nach der Pause wenig für Bamberg - selbst die offenen Würfe fielen nicht mehr. Theis kassierte überdies sein viertes Foul. Taylor und Savanovic erspielten den Bayern wieder ein kleines Polster, viele Freiwürfe ließen die Führung erstmals auf 17 Zähler anwachsen. Nach Zisis' Dreier zum Viertelende gingen die Teams beim Stand von 68:54 ins Schlussviertel.

4. Viertel: Bamberg kämpfte sich noch einmal zurück ins Spiel, vor allem dank Heckmann. Dazu wachte Elias Harris auf und traf einen wichtigen Dreier aus der Ecke. Renfroe verlor die Nerven und holte sich nach seinem vierten Foul direkt noch ein T ab, damit war das Spiel für ihn gelaufen. Rookie Heckmann stellte wenig später mit dem nächsten Dreier auf Gleichstand, genau so eiskalt besorgte Super-Brad die Führung. Djedovics Push-Shot im letzten Angriff fiel nicht, doch Maxi Kleber rettete Bayern 0,6 Sekunden vor dem Ende mit seinem Tip-In in die Verlängerung. 83:83.

Overtime: Bamberg erspielte sich einige gute Möglichkeiten, die der FCB nur per Foul stoppen konnte. In der Defensive packte der bis dato schwache Melli drei Blocks in Serie aus. Die waren richtig wichtig. Zisis traf einen schwierigen Dreier, anschließend besiegelte der Routinier gemeinsam mit Heckmann den Sieg an der Linie. 97:90 der Endstand.

Bayern München - Brose Baskets: Hier geht's zum BOXSCORE

Der Star des Spiels: Brad Wanamaker. Überragende Partie vom Star der Baskets, der sein Team in der ersten Hälfte fast im Alleingang im Spiel hielt. Tauchte nach der Pause kurz ab, war aber in der Crunchtime zur Stelle, um vom ebenfalls starken Heckmann zu übernehmen. 29 Punkte und 6 Rebounds standen am Ende für Wanamaker im Boxscore.

Der Flop des Spiels: Nihad Djedovic. Der Shooting Guard der Bayern fiel besonders durch seine schlechte Wurfauswahl auf, die Quote (3/12 FG) sprach für sich. Dank einigen Freiwurf-Erfolgen kam er dennoch auf 13 Punkte.

BBL-Roundup: Frankfurt siegt auch in Berlin

Das fiel auf:

  • Die Wurfquoten aus dem Feld und vom Perimeter waren beinahe identisch, den Unterschied machten die Freiwürfe. Nicht nur aufgrund der Schlussphase ging Bamberg deutlich öfter an die Linie (40 Versuche). Dort trafen sie starke 85 Prozent, während die Bayern einige ihrer Versuche liegen ließ (77 Prozent).
  • Beide Teams hatten Schwierigkeiten mit der offensiven Konstanz. Immer wieder gab es Sequenzen, in denen der Ball nicht flüssig durch die Reihen lief, sondern ein hektischer und schlechter Abschluss genommen wird. Auf diesem Niveau kann man sich das eigentlich nicht erlauben.
  • Die Rivalität zwischen den Mannschaften machte sich früh bemerkbar, die Schiedsrichter pfiffen vermutlich auch deshalb eine enge Linie. Mit seinen zwei unnötigen Aktionen erwies Renfroe dem FCB allerdings einen Bärendienst. Nachdem er das Spiel verlassen musste, war das Momentum auf Seiten der Bamberger.

Die BBL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung