Frankfurt gewinnt erstes Viertelfinale

SID
Mittwoch, 16.03.2016 | 21:54 Uhr
Johannes Voigtmann war mit 16 Punkten erfolgreichster Werfer
© getty
Advertisement
NBA
Celtics @ Bulls
Basketball Champions League
Oostende -
Bonn
NBA
76ers @ Timberwolves
Basketball Champions League
Yenisey -
Oldenburg
Basketball Champions League
PAOK -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Rosa Radom
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NBA
Spurs @ Rockets
BSL
Besiktas -
Galatasaray
NBA
Jazz @ Cavaliers
ACB
Barcelona -
Gran Canaria
ACB
Obradoiro -
Real Madrid
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
ACB
Montakit Fuenlabrada -
Iberostar Tenerife
NBA
Mavericks @ Hawks

Bundesligist Frankfurt Skyliners hat im FIBA Europe Cup einen ersten Schritt in Richtung des Final Four gemacht. Die Hessen gewannen das erste Viertelfinal-Duell der Best-of-three-Serie gegen Maccabi Rischon LeZion aus Israel mühelos mit 92:57 (50:36).

Sie können damit schon in der zweiten Begegnung am kommenden Mittwoch (21.00 Uhr) den Einzug in die nächste Runde perfekt machen.

Bester Werfer bei Frankfurt war Nationalspieler Johannes Voigtmann mit 16 Punkten, Philip Scrubb und Konstantin Klein steuerten jeweils 14 Zähler bei.

Die Skyliners wahrten durch den Erfolg auch im 15. Spiel des dritthöchsten europäischen Wettbewerbs ihre weiße Weste und sind weiterhin das einzige Team im Wettbewerb ohne Niederlage.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung