"Wir wollen Geschichte schreiben"

SID
Mittwoch, 16.03.2016 | 13:32 Uhr
Svetislav Pesic und der FC Bayern treten kommende Wochen zum Rückspiel gegen Gala an
© getty
Advertisement
NBA
Spurs @ Rockets
BSL
Besiktas -
Galatasaray
NBA
Jazz @ Cavaliers
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
Liga ACB
Obradoiro -
Real Madrid
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
NBA
Jazz @ Nuggets
NBA
Raptors @ Thunder

Ungeachtet der Rücktrittsankündigung von Trainer Svetislav Pesic haben sich die Basketballer von Bayern München im Eurocup eine gute Ausgangsposition erspielt.

Durch das 99:89 (50:44) gegen den türkischen Spitzenklub Galatasaray Istanbul ist für den Bundesligisten im Viertelfinal-Rückspiel kommende Woche alles möglich. "Wir wollen Geschichte schreiben und haben gute Chancen", sagte Pesic, der am Sonntag nach dem Ligaspiel gegen die Frankfurt Skyliners (78:76) aus Verärgerung über die Schiedsrichter erklärt hatte, er werde im Sommer "zu 99 Prozent" aufhören. Einfluss auf die Mannschaft hatten die Worte des Serben nicht.

Gegen den Favoriten zeigten die Bayern eine starke Leistung, besonders in der Schlussphase. In den letzten 90 Sekunden bauten die Münchner ihren Vorsprung noch einmal um sechs Punkte aus. Vor allem auf Topscorer Deon Thompson (20 Punkte) war in der "crunch time" Verlass, auch Dusko Savanovic (19) zeigte sich äußerst treffsicher.

"Gratulation an meine Spieler. Wir haben heute Qualitäts-Basketball erlebt. Ein Vorsprung von zehn Punkten bringt uns für das Rückspiel Hoffnung und Selbstvertrauen", so Pesic (66). Beim Wiedersehen am Dienstag in der Türkei warte eine ganz knifflige Aufgabe: "Galatasaray ist natürlich eine der derzeit besten Mannschaften in Europa."

Davor geht es aber in der Bundesliga weiter. Am Samstag spielen die Bayern bei medi Bayreuth und können ihren zweiten Tabellenplatz hinter Meister Brose Baskets Bamberg festigen. Die Franken sind bereits für die Play-offs qualifiziert.

Alles zum FC Bayern Basketball

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung