BBL - 3. Spieltag

Bamberg patzt bei Aufsteiger

SID
Samstag, 10.10.2015 | 23:43 Uhr
Andrea Trinchieris Bamberger unterlagen überraschend bei Aufsteiger Giessen 46ers
© getty
Advertisement
Basketball Champions League
Zielona Gora -
Bonn
Basketball Champions League
Teneriffa -
Ludwigsburg
NBA
Celtics @ Cavaliers
NBA
Rockets @ Warriors
Basketball Champions League
Bayreuth -
Straßburg
Basketball Champions League
Sassari -
Oldenburg
NBA
Timberwolves @ Spurs
NBA
Knicks @ Thunder
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
BSL
Fenerbahce -
Gaziantep
ACB
Real Madrid -
Malaga
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
Basketball Champions League
Riesen Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
NBA
Knicks @ Celtics
Basketball Champions League
Petrol Olimpija -
Medi Bayreuth
Basketball Champions League
EWE Baskets -
Karsiyaka
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
BSL
Galatasaray -
Fenerbahce
ACB
Valencia -
Gran Canaria
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics

Der deutsche Meister Brose Baskets Bamberg hat sich bereits am dritten Spieltag der Bundesliga den ersten schweren Ausrutscher geleistet. Bei Aufsteiger Giessen 46ers unterlag das Team von Cheftrainer Andrea Trinchieri am Samstag 80:81 (37:39).

Vor 3429 begeisterten Zuschauern in Gießen machte Braydon Hobbs mit einem erfolgreichen Korbleger sieben Sekunden vor Spielende den Überraschungssieg der Gastgeber perfekt.

Keine Blöße gab sich derweil Alba Berlin. Der achtmalige Champion kam bei den Crailsheim Merlins zu einem 80:75 (32:36) und ist nach vier Spielen ungeschlagener Tabellenführer. Top-Scorer der Mannschaft von Headcoach Sasa Obradovic war Elmedin Kikanovix (16 Punkte).

Ratiopharm Ulm feierte ohne Mühe den zweiten Saisonsieg. Gegen Phoenix Hagen setzte sich der Play-off-Halbfinalist des Vorjahres klar mit 95:73 (47:43) durch und festigte den Platz in der oberen Tabellenhälfte. Bester Werfer der Ulmer war Per Günther mit 25 Punkten.

Derweil setzte der Mitteldeutsche BC seinen Fehlstart fort. Gegen die BG Göttingen verlor der MBC 85:99 (42:45) und kassierte damit die dritte Niederlage im dritten Spiel. Die Walter Tigers Tübingen verloren gegen die Eisbären Bremerhaven 72:89 (29:51).

Die BBL in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung