Dienstag, 23.12.2014

Bayreuth unterliegt knapp

Ulm springt auf Rang vier

Ratiopharm Ulm ist einen Tag vor Weihnachten in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Die Mannschaft von Trainer Thorsten Leibenath setzte sich am 15. Spieltag gegen medi Bayreuth mit 84:80 (42:41) durch und kletterte auf den vierten Platz. Bayreuth muss als Neunter weiter um die Play-off-Teilnahme bangen.

Thorsten Leibenath eroberte mit seinen Ulmern den vierten Platz in der BBL
© getty
Thorsten Leibenath eroberte mit seinen Ulmern den vierten Platz in der BBL
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Noch am Samstag hatten die Ulmer nach zuvor sechs Liga-Siegen in Serie eine ärgerliche Niederlage gegen Aufsteiger BG Göttingen kassiert. Bester Werfer Ulms gegen Bayreuth war Per Günther mit 19 Zählern, für die Gäste war Javon McCrea mit 20 Punkten am erfolgreichsten.

Alles zur BBL

Das könnte Sie auch interessieren
Meister Brose Bamberg gewinnt das Frankenderby gegen Bayreuth

Bamberg gewinnt Frankenderby gegen Bayreuth

Bayern München fügt ratiopharm Ulm die erste Saisonniederlage zu

Siegesserie der Ulmer Überflieger gerissen

Alba Berlin hat eine gute Playoff-Position gewahrt

BBL: Alba verkürzt Rückstand auf Bayreuth


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird BBL-Champion 2016/17?

Die Brose Baskets Bamberg setzten sich in der Saison 2015/2016 die BBL-Krone auf
ratiopharm Ulm
Brose Bamberg
Bayern München
Alba Berlin
medi Bayreuth
Ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.