Bamberg gewinnt Verfolgerduell

SID
Samstag, 20.12.2014 | 22:51 Uhr
Andrea Trinchieri war mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden
© getty
Advertisement
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NBA
Spurs @ Rockets
BSL
Besiktas -
Galatasaray
NBA
Jazz @ Cavaliers
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
Liga ACB
Obradoiro -
Real Madrid
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics

Die Brose Baskets Bamberg haben das Verfolgerduell in der Bundesliga gewonnen. Am 14. Spieltag kam der sechsmalige deutsche Meister bei den Artland Dragons zu einem ungefährdeten 76:56 (41:33)-Sieg und festigte den dritten Platz hinter Pokalsieger Alba Berlin und Meister Bayern München.

Die Dragons bleiben Sechster. Der Bamberger Bradley Wanamaker war mit 15 Punkten Topscorer der Partie.

Die EWE Baskets Oldenburg bleiben nach einem knappen 99:93 (48:42) bei den MHP Riesen Ludwigsburg am Spitzentrio dran. Rickey Paulding war mit 18 Zählern erfolgreichster Oldenburger, Topscorer der Partie war der Ludwigsburger David Kennedy mit 26 Punkten.

Aufsteiger BG Göttingen unterstrich seine starke Form beim 92:80 (41:38) gegen ratiopharm Ulm. Durch den dritten Sieg in Serie behalten die Niedersachsen die Play-off-Ränge im Blick.

Tabellenschlusslicht Crailsheim Merlin feierte beim 73:71 (38:34) gegen den Mitteldeutschen BC den ersten Sieg nach zuvor sieben Niederlagen in Folge.

Alle Infos zur BBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung