Sonntag, 14.12.2014

Nach Euroleague-Aus

Pesic fordert höheren Etat

Nach dem vorzeitigen Aus in der Euroleague und Problemen in der BBL will der Bayern-Coach einen höheren Etat. Zuerst einmal stehen aber andere Aufgaben an.

Svetislav Pesic fordert mehr Geld, um die hohen Ziele zu erreichen
© getty
Svetislav Pesic fordert mehr Geld, um die hohen Ziele zu erreichen

"Natürlich ist es mein Ziel, die Euroleague zu gewinnen. Ich weiß aber nicht wie und mit welchen Mitteln. Du kannst nicht gewinnen, wenn die besten Spieler nicht bei uns sind" zitiert die "Bild" den 65-Jährigen.Mit nur zwei Siegen aus neun Spielen waren die Münchner deutlich in der Vorrunde der Euroleague gescheitert. In der BBL stehen nach zwölf Spielen bereits drei Niederlagen in der Bilanz, während Alba Berlin ohne Pleite die Liga anführt.

Pesis' Aussagen mögen angesichts eines Etats von etwa 12 Millionen Euro etwas verwundern. Auch im Vorjahr bewegten sich die Kosten in diesem Rahmen, es reichte allerdings für die Top 16 Europas und den lang ersehnten Meistertitel.

Die schmerzhaften Abgänge von Malcolm Delaney und Deon Thompson konnten die Neuzugänge um Dusko Savanovic bislang nicht komplett ersetzen. Auch der später verpflichtete Bo McCalebb braucht noch etwas Zeit. Zudem ist es ungewiss, ob der US-Guard seinen Kurz-Vertrag in München verlängert.

McCalebb-Verbleib unsicher

"Erst mal muss er es wollen - und es muss finanzierbar sein", sagte Geschäftsführer Marko Pesic kürzlich. "Er ist jemand, der seinen Preis auf dem Markt hat. Es waren zwei NBA-Teams da, die ihn beobachtet haben."

Natürlich ist man beim ambitionierten FC Bayern mit der bisherigen Saison unzufrieden. Allerdings hatte der Meister mit den langen Ausfällen von Kapitän Bryce Taylor, Paul Zipser oder zuletzt Robin Benzing auch gehöriges Verletzungspech zu beklagen. Zunächst einmal muss der Champion nach der Pleite in Trier auch in der BBL wieder in die Spur finden.

Die aktuelle BBL-Tabelle

Jonas Schützeneder

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer kann Bamberg 2016/2017 stoppen?

Die Brose Baskets Bamberg setzten sich in der Saison 2015/2016 die BBL-Krone auf
Niemand
ratiopharm Ulm
Bayern München
Oldenburg
Frankfurt
Alba Berlin
Ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.