Deutschland mit Auftaktniederlage

SID
Sonntag, 10.05.2015 | 12:20 Uhr
Marc Zwiebler verlor mit Deutschland das Auftaktduell gegen China
© getty

Die deutsche Badminton-Nationalmannschaft hat bei der Mannschafts-WM in chinesischen Dongguan die erwartete Auftaktniederlage kassiert. Gegen den Gastgeber, Rekordchampion und Top-Favoriten China verlor die Auswahl von Chef-Bundestrainer Holger Hasse in der ersten Partie der Vorrunde 0:5.

Im Herreneinzel unterlag Ex-Europameister Marc Zwiebler (Bischmisheim) gegen den zweimaligen Olympiasieger Lin Dan mit 11:21, 11:21, die EM-Dritte Karin Schnaase (Lüdinghausen) verlor ihr Einzel gegen London-Olympiachampion Li Xuerui mit 17:21, 8:21. Auch beide Doppel und das Mixed mussten klare Niederlagen einstecken.

Im Kampf um den Einzug ins Viertelfinale muss Deutschland nun unbedingt gegen Thailand (Montag, 7.00 Uhr) gewinnen, denn nur die ersten beiden Teams der Dreiergruppe kommen weiter. Eine Medaille hat Deutschland bei dem seit 1989 ausgetragenen und als Sudirman Cup benannten Turnier bislang nicht gewonnen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung