Mehrsport

Geis knapp am Podest vorbei

SID
Oliver Geis darf sich bei Olympia durchaus Hoffnung auf eine Medaille machen
© getty

Sportschütze Oliver Geis hat am vorletzten Tag der Olympia-Generalprobe in Rio de Janeiro einen Podestplatz knapp verpasst. Im Wettbewerb mit der Schnellfeuerpistole kam der Europameister auf Rang vier. Den Sieg sicherte sich der Russe Alexei Klimow, Christian Reitz wurde Sechster.

Im Skeet der Damen kam Christine Wenzel (Ibbenbüren) beim Sieg der Thailänderin Sutiya Jiewchaloemmit ebenfalls auf Rang sechs. Am Donnerstag hatte sich Europaspiele-Goldmedaillengewinner Henri Junghänel (Breuberg) den Weltcupsieg mit dem Kleinkalibergewehr liegend gesichert.

Schlecht lief es für die Männer am Sonntag. Ralf Buchheim (Potsdam), Olympiazehnter in London 2012, verpasste als 38. das Finale der besten Acht deutlich. Im Dreistellungskampf mit dem Gewehr wurde Michael Janker (Hofstetten) 16., Daniel Brodmeier (Niederlauterbach) belegte den 20. Rang.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung