Pferdesport

Bröring-Sprehe gewinnt Grand Prix

SID
Kristina Bröring-Sprehe siegte in Hagen mit einer persönlichen Bestleistung
© getty

Mit der persönlichen Bestleistung von 82,800 Prozentpunkten hat die Weltranglistenerste Kristina Bröring-Sprehe zum Auftakt der grünen Saison in Hagen am Teutoburger Wald den Dressur-Grand-Prix gewonnen.

Auf ihrem Paradepferd Desperados siegte die 29-Jährige aus Dinklage vor Sönke Rothenberger (Bad Homburg/Cosmo/78,600), Hubertus Schmidt (Borchen/Imperio/76,820) und Jessica von Bredow-Werndl (Aubenhausen/Unee BB/76,520).

Kristina Bröring-Sprehe hatte ihren persönlichen Rekord im Grand Prix zunächst gar nicht realisiert, sondern sich "einfach nur über das gute Gefühl im Viereck" gefreut. Ihre größte Sorge auf dem Weg nach Rio gilt ihrem Rapphengst Desperados: "Ich bete jeden Tag, dass er gesund und fit bleibt. Das ist das Allerwichtigste."

Der komplette A-Kader von Dressur-Bundestrainerin Monica Theodorescu ist in Hagen a.T.W. zu einer ersten inoffiziellen Olympia-Sichtung am Start. Krankheitsbedingt absagen musste die fünfmalige Olympiasiegerin Isabell Werth (Rheinberg).

Am Samstagabend findet der Grand Prix Special als zweite Wertungsprüfung statt, dort starten die 15 besten Paare aus dem Grand Prix. Am Sonntagnachmittag steht die abschließende Kür auf dem Programm.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung