Deutsche Judoka gehen leer aus

Keine Medaille zum EM-Auftakt

SID
Donnerstag, 21.04.2016 | 19:15 Uhr
Miryam Roper letztes Jahr im Kampf gegen Frankreich
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
DoLive
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
DoLive
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa13:30
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Die deutschen Judoka sind zum Auftakt der Europameisterschaften in Kasan ohne Medaille geblieben. Die ehemalige Weltranglistenerste Miryam Roper und Viola Wächter kamen dem Edelmetall noch am nächsten: Die beiden Athletinnen, die um den deutschen Startplatz in der Gewichtsklasse bis 57 kg bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro (5. bis 21. August) konkurrieren, ereilte jeweils in der Hoffnungsrunde das Aus.

Maria Ertl (Lenggries) und Mareen Kräh (Spremberg) schieden in der Klasse bis 52 kg frühzeitig aus. In der Gewichtsklasse bis 48 kg bei den Frauen sowie bis 60 kg und 66 kg (bei den Männern) waren am Donnerstag keine Vertreter des Deutschen Judo-Bundes (DJB) am Start.

Über die Olympia-Tickets wird in allen Gewichtsklassen erst nach dem Masters im mexikanischen Guadalajara (27. bis 29. Mai) entschieden.

Die EM, die in diesem Jahr im Schatten der Sommerspiele steht, dauert noch bis Sonntag. Im Vorjahr in Baku hatte das deutsche Team mit zehn Medaillen für ein Traumergebnis gesorgt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung