Donnerstag, 21.04.2016

Deutscher im Höhenflug

RB Air Race: Dolderer will Sieg

Nach Platz zwei zum Auftakt in Abu Dhabi will Matthias Dolderer nun ganz nach oben: Beim zweiten Lauf der Red Bull Air Race Weltmeisterschaft am Wochenende im österreichischen Spielberg peilt der 45 Jahre alte Tannheimer den Sieg an.

Beim Air Race müssen verschiedene Hindernisse umflogen werden
© getty
Beim Air Race müssen verschiedene Hindernisse umflogen werden

"Wir haben seit Abu Dhabi die Flügel noch ein wenig adjustiert, an der Elektronik gearbeitet und an einer anderen Sache, über die ich jetzt aber noch nicht reden will", erklärt Dolderer, "wir sind zuversichtlich für das Rennen in Spielberg."

Dem WM-Fünften von 2015 fehlten bei den waghalsigen Flügen durch die Pylonen in Abu Dhabi am Ende lediglich elf Hundertstelsekunden zum Sieg, den ihm der Franzose Nicolas Ivanoff wegschnappte.

Bei der offiziellen WM im Air Racing navigieren die Piloten ihre äußerst leichten und extrem manövrierfähigen Rennflugzeuge mit einer Geschwindigkeit von bis zu 370 km/h und Fliehkräften von bis zu 10G nur wenige Meter über dem Boden durch einen Parcours, der aus 25 m hohen aufgeblasenen Pylonen besteht.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer sichert sich 2016 in Rio Olympisches Gold?

Novak Djokovic
Roger Federer
Andy Murray
Rafael Nadal
Stan Wawrinka
Ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.