HSV Hamburg: Folgt Stefan Schröder auf Gunnar Sadewater?

Stefan Schröder neuer HSV-Boss?

Von SPOX
Sonntag, 20.11.2016 | 16:50 Uhr
Wird Stefan Schröder neuer Boss beim HSV Hamburg?
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Nach dem Aus von Geschäftsführer Gunnar Sadewater ist der HSV Hamburg auf der Suche nach einer internen Lösung. Ein Kandidat für die Aufgabe ist scheinbar Rechtsaußen Stefan Schröder. "Die Aufgaben sollen vom aktuellen Team wahrgenommen werden", sagte HSV-Präsident Marc Evermann gegenüber der Bild.

Zehn Jahre war Gunnar Sadewater Geschäftsführer beim HSV Hamburg, nun ist man auf der Suche nach einem Nachfolger - in den eigenen Reihen. Stefan Schröder ist Immobilienmakler und spielt seit 2005 beim HSV. Neuerdings ist er dort auch im Marketing tätig. Offenbar traut man ihm im Klub den Job zu. Schröder selbst sagte gegenüber der Bild: "Wir werden die anfallenden Aufgaben aufteilen. Den Rest wird man sehen."

Präsident Evermann ergänzte: "Wir schauen uns die Struktur an. Wenn wir Bedarf sehen, werden wir handeln. Bis Jahresende werden wir es wissen." Auch eine externe Lösung ist allerdings noch nicht völlig ausgeschlossen: "Wir haben auch externe Kandidaten, die nachfolgen könnten. Wenn wir den Bedarf sehen sollten und es der Etat hergibt, würden wir vielleicht handeln", so Evermann.

Stefan Schröder im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung