Samstag, 19.11.2016

Stefan Kretzschmar über das Harzverbot und selbstklebende Bälle

"Selbstklebender Ball wäre revolutionär"

Die Diskussion um ein mögliches Verbot von Harz, angestoßen von IHF-Präsident Hassan Moustaffa, erhitzt weiter die Gemüter. Stefan Kretzschmar gilt dabei als Verfechter des Harzes, sagt aber auch, dass es ohne den Kleber geht. Für die Idee eines selbstklebenden Ball ist die Legende ebenfalls offen.

"Einen Dreher ohne Harz kann ich, ich habe früher selber nie geharzt", erklärte Kretzschmar überraschend in einem Interview mit handball-backstage.com.

Erlebe Handball Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Der frühere Linksaußen galt zuletzt als großer Verfechter von Harz. Warum es bei ihm auch ohne Harz ging, begründete Kretzschmar wie folgt: "Ich habe nun mal Hände, die groß genug sind, um auch ohne Harz gescheit zu werfen."

Allerdings könnte das Harz auch durch andere Entwicklungen abgelöst werden, wie zum Beispiel durch einen selbstklebenden Ball. Dieser Idee steht Kretzsche zwar skeptisch gegenüber, hält es aber für eine mögliche Lösung:

Stefan Kretzschmar im Legenden-Interview

"Man muss die Entwicklung abwarten. Wenn dieser Ball wirklich ohne Harz gescheit klebt, wäre das revolutionär. Es ist nur schwer vorstellbar, dass das wirklich funktioniert. Ich kann aber nichts verteufeln, was ich nicht kenne."

Alle Handball-News im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird HBL-Meister 2016/2017?

SG Flensburg-Handewitt
THW Kiel
Rhein-Neckar Löwen
Füchse Berlin
ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.