Mittwoch, 20.01.2016

Nationalspieler spielte seit 2012 für Lübbecke

Schöngarth gibt Intermezzo bei SCM

Bundesligist TuS N-Lübbecke hat den Vertrag mit Rückraumspieler Jens Schöngarth aufgelöst. Das teilte der Tabellenletzte am Mittwoch mit. Ursprünglich war der Kontrakt noch bis zum 30. Juni 2016 datiert.

Der Vertrag von Jens Schöngarth wurde aufgelöst
© getty
Der Vertrag von Jens Schöngarth wurde aufgelöst

Dass der 27 Jahre alte Nationalspieler den Klub verletzt, stand schon lange fest. Im Sommer schließt er sich FrischAuf Göppingen an.

Bis dahin ist der Rückraumspieler allerdings nicht beschäftigungslos. Schöngarth wird bis zum Sommer ein kurzes Intermezzo beim SC Magdeburg einlegen.

"Wir sind noch in allen drei Wettbewerben dabei und können das Risiko nicht eingehen, diese Aufgaben nur mit den Linkshändern Nemanja Zelenovic, Alexander Saul und Robert Weber anzugehen", begründete Magdeburgs sportlicher Leiter Steffen Stiebler die Verpflichtung. Jure Natek und Andreas Rojewski fallen verletzt aus.

Schöngarth war seit 2012 in Lübbecke und erzielte in 213 Bundesligaspielen 590 Tore. "Mich bei den Jungs in der Kabine zu verabschieden war schwierig. Aber der SCM ist ein großer sportlicher Anreiz für mich", sagte der 15-fache Nationalspieler. Lübbecke teilte mit, dass das Management bereits in konkreten Verhandlungen steht, um die entstandene Lücke zeitnah zu schließen.

Alles zur HBL


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird HBL-Meister 2016/2017?

SG Flensburg-Handewitt
THW Kiel
Rhein-Neckar Löwen
Füchse Berlin
ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.