Dienstag, 19.01.2016

Einstellung des Spielbetriebs?

Medien: HSV-Lizenzentzug ist sicher

Nach Berichten der Sport Bild wird die HBL dem finanziell schwer angeschlagenen HSV Hamburg zum Ende der laufenden Saison die Lizenz entziehen. Das will das Magazin am Rande der Europameisterschaft in Polen erfahren haben. Damit ist das Aus des Meisters von 2011 offenbar beschlossen.

Kein Ausweg in Sicht: Pascal Hens (l.) und Insolvenzverwalter Böhm
© getty
Kein Ausweg in Sicht: Pascal Hens (l.) und Insolvenzverwalter Böhm

Das Insolvenverfahren gegen den Klub, der lange über seine Verhältnisse gelebt hatte und von Mäzen Andreas Rudolph unterstützt worden war, war am 15. Januar eröffnet worden. "Der Spielbetrieb ist noch nicht eingestellt, aber ich gehe davon aus, dass wir das in Kürze mitteilen müssen", hatte Insolvenzverwalter Gideon Böhm am Freitag mitgeteilt.

Bis Mittwochnachmittag war dem Klub Zeit gegeben worden, bessere Zahlen vorzulegen und das Aus so zu verhindern. Laut Sport Bild geht man bei der Lizensierungskommission jedoch nicht davon aus. Wird dem Champions-League-Sieger von 2013 die Lizenz zum Saisonende entzogen, wäre der HSV automatisch erster Absteiger, hätte aber auch kein Startrecht für die 2. Liga.

Ob die laufende Saison zu Ende gespielt wird, ist noch offen. Angesichts der chaotischen Lage und vermehrter Spielerabgänge ist eine Einstellung des Spielbetriebs aber wahrscheinlich, womöglich schon nach der EM.

Alles zum HSV Hamburg

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Die Rhein-Neckar Löwen fuhren einen Pflichtsieg ein

Rhein-Neckar Löwen gewinnen in Lemgo

Michael Roth musste in Lissabon eine Niederlage einstecken

Melsungen verpasst vorzeitigen Viertelfinaleinzug im EHF-Cup

Flensburg kam nicht über ein Remis gegen Magdeburg hinaus

Flensburg patzt gegen Magdeburg


Diskutieren Drucken Startseite
Top 3 gelesene Artikel - Handball
Trend

Ist Christian Prokop der geeignete Bundestrainer?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.