Donnerstag, 21.01.2016
HANDBALL-EMEINZELKRITIKAllstars, Bad Boys
und der Flitzer
HANDBALL-EMKommentarDer Siegeszug des
kleinen Generals
HANDBALL-EMDHB vs. ESP Nachbericht"Weil sie Arschlöcher
waren"
HANDBALL-EMStorify"Gott und die
Welt entfällt"
HANDBALL-EMDiashow WolffChuck wer? Hier
kommt Wolff
HANDBALL-EMDHB vs. ESP AnalyseDHB-Bubis sind
Europameister!
HANDBALL-EMAlles zum FinaleNoch einmal
Helden sein
HANDBALL-EMPekeler-Interview"Sind geil darauf,
Abwehr zu spielen"
HANDBALL-EMDiashowDHB: Die großen
Turniere seit 2007
HANDBALL-EMDHB vs. NOR NachberichtDank Sofa-Held
im Wunderland
HANDBALL-EMDHB vs. NOR AnalyseFinale! DHB-Märchen
geht weiter
HANDBALL-EMHead-to-Head DHB - NOREin superenges
Höschen
HANDBALL-EMSchmidt-Interview"Nicht in Krakau, um
Vierter zu werden"
HANDBALL-EMDHB vs. DEN Nachbericht"Crazy, ihr
Freaks!"
HANDBALL-EMDHB vs. DEN AnalyseHALBFINALE! DHB
schafft Sensation
HANDBALL-EMTalk mit Wislander & Jacobsen"Deutschland braucht
magischen Abend"
HANDBALL-EMZwei Wege ins HalbfinaleDeutschland kommt
weiter, wenn...
HANDBALL-EMKohlbacher-Interview"Wir müssen die
Dänen weghauen"
HANDBALL-EMDHB vs. RUS NachberichtZwischen Schock
und Trotz
HANDBALL-EMDHB vs. RUS AnalyseKrimi! DHB-Team
knackt auch Russland
HANDBALL-EMWiede-Interview"Dagur tut dem
Handball einfach gut"
HANDBALL-EMDHB vs. HUN NachberichtHibbeliger Marsch
in die Weltspitze
Handball-EMDHB vs HUN AnalyseDHB-Team überrennt
desolate Ungarn
HANDBALL-EMHauptrunden-CheckDrei Gipfel auf dem
Weg nach Krakau
HANDBALL-EMDHB - SLO NachberichtDagurs Grünschnäbel
im Aggro-Modus
HANDBALL-EMDHB - SLO AnalyseGanz souverän!
DHB-Team weiter
HANDBALL-EMWeinhold-Interview"Hätten fast in den
Fernseher gebissen"
HANDBALL-EMDHB vs. SWE NachberichtWer hat Angst
vorm bösen Wolff?
HANDBALL-EMDHB vs. SWE AnalyseComeback-Krimi!
DHB-Team siegt
HANDBALL-EMTagebuch, Teil 1"Mit mir nicht,
Freundchen"
HANDBALL-EMLichtlein-Interview"Zieh mein Ding so
durch wie immer"
HANDBALL-EMDHB vs ESP NachberichtEin Mutmacher zum
Doppelschlag
HANDBALL-EMDHB vs. ESP AnalyseAuftaktpleite für
Deutschland
HANDBALL-EMRoundupAlle Spiele, Gruppen
und Topscorer
HANDBALL-EMPower RankingIt's time for
Danish Dynamite
HANDBALL-EMRoggisch-Interview"Jungs kommen auf
dem Zahnfleisch daher"
HANDBALL-EMDHB-KadercheckJung, fähig -
und erfolgreich?
HANDBALL-EMPolen vor Heim-EMEin Traum in
Weiß und Rot

Die Hauptrundengegner des DHB

Drei Gipfel auf dem Weg nach Krakau

Deutschland startet bei der EM in Polen mit der Partie gegen Ungarn (18.15 Uhr im LIVETICKER) in die Hauptrunde. Mit Russland (So., 18.15 Uhr im LIVETICKER) und Dänemark (Mi., 18.15 Uhr im LIVETICKER) warten zwei weitere harte Aufgaben. Schafft das DHB-Team trotzdem die Überraschung und zieht in die Finalrunde in Krakau ein? SPOX stellt die kommenden drei Gegner vor.

Mikkel Hansen (l.) und Laszlo Nagy gehören zu den Superstars der EM
© imago
Mikkel Hansen (l.) und Laszlo Nagy gehören zu den Superstars der EM

Ungarn

Der größte Erfolg: Vizeweltmeister 1986

Die letzten vier Jahre:

WM 2015: nicht qualifiziert

EM 2014: 8. Platz

WM 2013: 8. Platz

Olympia 2012: 4. Platz

Die bisherigen Ergebnisse:

Ungarn - Montenegro 32:27

Ungarn - Russland 26:27

Ungarn - Dänemark 22:30

Der Star: Laszlo Nagy (MKB Veszprem). Er spielte zwölf Jahre für den FC Barcelona, gewann mit den Katalanen zwei Mal die Champions League und hat mittlerweile 180 Länderspiele auf dem Buckel, in denen er 700 Tore erzielte. Der 34-Jährige ist das Herz der Ungarn, bestimmt aus dem rechten Rückraum heraus, was passiert. Zudem fungiert er als Bindeglied zwischen Mannschaft und Trainer. Seine Torgefahr konnte Nagy im bisherigen Turnier mit insgesamt nur sieben Treffern noch nicht ausspielen, dafür bereitete er aber 15 Tore vor.

Der Trainer: Talant Dujshebaev. Als Spieler zwei Mal Welthandballer war Dujshebaev insgesamt vier Jahre in der Bundesliga für Nettelstedt und Minden aktiv. Längst ist der frühere Spielmacher auch einer der besten Coaches der Welt. Der 47-Jährige, seit 2014 ungarischer Nationaltrainer und gleichzeitig Coach des polnischen Spitzenklubs Kielce, holte mit dem mittlerweile insolventen spanischen Verein Ciudad Real drei Mal die Champions League.

Deutschland - Slowenien: Die besten Bilder
DEUTSCHLAND - SLOWENIEN 25:21: Sieg! Andreas Wolff feierte seinen ersten EM-Start und spielte über weite Strecken gut
© getty
1/9
DEUTSCHLAND - SLOWENIEN 25:21: Sieg! Andreas Wolff feierte seinen ersten EM-Start und spielte über weite Strecken gut
/de/sport/diashows/handball-europameisterschaft-dhb-spiele-deutschland/slowenien/deutschland-slowenien-beste-bilder-em-2016.html
Jannik Kohlbacher hatte am Kreis maßgeblichen Erfolg am deutschen Sieg
© getty
2/9
Jannik Kohlbacher hatte am Kreis maßgeblichen Erfolg am deutschen Sieg
/de/sport/diashows/handball-europameisterschaft-dhb-spiele-deutschland/slowenien/deutschland-slowenien-beste-bilder-em-2016,seite=2.html
Christian Dissinger steuerte drei Tore bei
© getty
3/9
Christian Dissinger steuerte drei Tore bei
/de/sport/diashows/handball-europameisterschaft-dhb-spiele-deutschland/slowenien/deutschland-slowenien-beste-bilder-em-2016,seite=3.html
Bester deutscher Werfer war gegen die Slowenen Tobias Reichmann mit fünf Treffern
© getty
4/9
Bester deutscher Werfer war gegen die Slowenen Tobias Reichmann mit fünf Treffern
/de/sport/diashows/handball-europameisterschaft-dhb-spiele-deutschland/slowenien/deutschland-slowenien-beste-bilder-em-2016,seite=4.html
Rune Dahmke schoss einige Fahrkarten zu Beginn, traf aber in der zweiten Hälfte gut
© getty
5/9
Rune Dahmke schoss einige Fahrkarten zu Beginn, traf aber in der zweiten Hälfte gut
/de/sport/diashows/handball-europameisterschaft-dhb-spiele-deutschland/slowenien/deutschland-slowenien-beste-bilder-em-2016,seite=5.html
Steffen Weinhold hatte häufig zu kämpfen. Von einer guten Leistung hielt ihn das aber nicht ab
© getty
6/9
Steffen Weinhold hatte häufig zu kämpfen. Von einer guten Leistung hielt ihn das aber nicht ab
/de/sport/diashows/handball-europameisterschaft-dhb-spiele-deutschland/slowenien/deutschland-slowenien-beste-bilder-em-2016,seite=6.html
Schnappt ihn Euch! Stefan Fäth und Christian Dissinger wirken leicht desorientiert
© getty
7/9
Schnappt ihn Euch! Stefan Fäth und Christian Dissinger wirken leicht desorientiert
/de/sport/diashows/handball-europameisterschaft-dhb-spiele-deutschland/slowenien/deutschland-slowenien-beste-bilder-em-2016,seite=7.html
Hart zur Sache ging es natürlich auch
© getty
8/9
Hart zur Sache ging es natürlich auch
/de/sport/diashows/handball-europameisterschaft-dhb-spiele-deutschland/slowenien/deutschland-slowenien-beste-bilder-em-2016,seite=8.html
Auch die deutschen Fans waren natürlich wieder voll dabei
© getty
9/9
Auch die deutschen Fans waren natürlich wieder voll dabei
/de/sport/diashows/handball-europameisterschaft-dhb-spiele-deutschland/slowenien/deutschland-slowenien-beste-bilder-em-2016,seite=9.html
 

"Er ist ein Trainer, den man so gut wie nicht ausrechnen kann. Er wechselt vor allem in der Abwehr immer wieder das System, ein echter Taktikfuchs", sagt Bundestrainer Dagur Sigurdsson. Im Angriff versuchen Dujshebaevs Teams vermehrt, den Kreisläufer in Szene zu setzen.

Die Mannschaft: Neben ein paar erfahrenen Spielern wie Nagy, dem Weltklasse-Torhüter Roland Mikler oder dem Linksaußen Gergö Ivancsik sind viele jüngere Akteure dabei, die bei weniger namhaften Klubs unter Vertrag stehen. Vielleicht ein gutes Omen für Deutschland: Mikler hielt gegen Russland und Dänemark eher schwach.

Roundup Hauptrunde: Alle Spiele, Ergebnisse, Topscorer

Ein Auge sollte man auf Iman Jamali haben. Der Iraner wurde eingebürgert, weil im linken Rückraum die Alternativen fehlen. Mit zwölf Treffern in den ersten drei Partien ist er bislang Ungarns bester Werfer.

Das fiel bisher auf: Die Ungarn versuchen - typisch Dujshebaev - viel die Kreisläufer einzusetzen, spielten in der Vorrunden häufig sogar mit zwei Kreisläufern sowie dementsprechend mit vier Rückraumspielern und ohne echte Außen. Deshalb ist Ungarn auch das EM-Team, bei dem über die Außen bisher am wenigsten geht. In den ersten drei Partien gab es nur 15 Abschlüsse, von denen acht drin waren.

Seite 1: Der Gegner am Freitag - Ungarn

Seite 2: Der Gegner am Sonntag - Russland

Seite 3: Der Gegner am Mittwoch - Dänemark

Für SPOX in Breslau: Felix Götz

Diskutieren Drucken Startseite

Felix Götz(Redaktion)

Felix Götz, Jahrgang 1982, kehrte nach einjährigem Zwischenstopp bei Sport1 im März 2013 zurück zu SPOX, wo er bereits zuvor sein Volontariat absolvierte. Geboren und aufgewachsen in Ehingen an der Donau, studierte er in Freiburg an der Pädagogischen Hochschule, ehe es ihn 2008 nach München zog. Aktuell kümmert er sich als verantwortlicher Redakteur um den Sportsbereich mit dem Schwerpunkt Handball, die NFL und die Newsredaktion bei Perform Deutschland. Für SPOX berichtete Götz unter anderem von der Handball-WM in Katar, der Handball-EM in Polen und den Olympischen Spielen in Rio.

Trend

Wer wird HBL-Meister 2016/2017?

SG Flensburg-Handewitt
THW Kiel
Rhein-Neckar Löwen
Füchse Berlin
ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.