Hannover verlängert mit Nordmeyer

SID
Montag, 01.12.2014 | 16:33 Uhr
Christopher Nordmeyer ist seit Februar 2011 Trainer bei Hannover-Burgdorf
© getty
Advertisement
Mallorca Open Women Single
Live
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
Live
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Christopher Nordmeyer bleibt Trainer des Handball-Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf. Die Niedersachsen gaben am Montag bekannt, dass der Vertrag mit dem 47-Jährigen vorzeitig bis zum 30. Juni 2016 verlängert wurde.

Nordmeyer hatte die Verantwortung auf der Trainerbank der "Recken" im Februar 2011 übernommen und den Verein 2013 erstmals in den europäischen Wettbewerb geführt.

"In meiner bisherigen Zeit haben wir uns kontinuierlich weiterentwickelt. Angefangen vom Abstiegskampf über die Platzierungen im gesicherten Mittelfeld bis hin zur Qualifikation zum EHF-Cup. Es hat sich aber auch im Hintergrund des Teams viel bewegt und eine große Professionalisierung stattgefunden", sagte Nordmeyer, der aber glaubt: "Das Ende der Fahnenstange haben wir noch nicht erreicht. Es steckt noch mehr Potenzial zur Weiterentwicklung in uns."

Der TSV belegt aktuell mit 15:17 Punkten Tabellenplatz zwölf, der Rückstand auf den achten Rang beträgt lediglich einen Zähler.

Alle Infos zu Hannover-Burgdorf

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung